Spontan „Wenn ich du wäre“ 

Ärger für Joko Winterscheidt: TV-Experiment abgebrochen

+
Gemeinsam haben Joko Winterscheidt (r.) und Klaas Heufer-Umlauf eine Verkaufssendung bei HSE24 sabotiert.

Berlin - „Wenn ich du wäre, würde ich eine Verkaufssendung sabotieren“ - so lautete wohl Klaas Heufer-Umlaufs Anweisung für seinen Co-Moderator Joko Winterscheidt in der Show „Circus Halligalli“. Und der leistete brav Folge. 

„Wenn ich du wäre“ ist wohl mit die beliebteste Rubrik innerhalb des Pro7-Formats Circus Halligalli - Fremdschämen garantiert. Mit einer spontanen Ausgabe von „Wenn ich du wäre“ hat das Moderatoren-Duo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt nun für einen erneuten Eklat gesorgt. Schon im März diesen Jahres hatte Heufer-Umlauf mit einem gewollt peinlichen Auftritt seinen Rauswurf aus der Fußball-Talkrunde „Doppelpass“ erwirkt. 

Diesmal traf es mit Winterscheidt den zweiten im Bunde. Er sollte spontan eine Stunde lang beim Verkaufssender HSE24 moderieren. Der Haken: Heufer-Umlauf saß in der Regie und gab seinem bedauernswerten Kollegen Anweisungen aufs Ohr. Und die hatten es in sich. 

Die Verkaufszahlen eines Cardio-Trampolins moderierte Winterscheidt dann unter mehrfacher Verwendung des Wortes „lebensgefährlich“ in den Keller. Anschließend leitete der 37-Jährige mit den Worten „Wir machen eine ganz kurze Pause, ich mache jetzt groß“ in die Werbung über. 

Winterscheidts Engagement beim Homeshopping-Sender dauerte letztendlich nur halb so lang wie ursprünglich geplant. Denn: Nach einer halben Stunde beendete Ansgar Kessemeier das Experiment. „Das war‘s“, sagte der sichtlich konsternierte Verkaufsleiter. 

Der Grund: Die Gags kamen bei den Kunden nicht gerade gut an. Dementsprechend liest sich auch Winterscheidt‘s Verkaufsbilanz. Drei Produkte vorgestellt, kein einziges Exemplar verkauft. 

Sehen Sie selbst: 

UNCUT: "Spontan Wenn ich du wäre" bei HSE24 - TEIL 1

UNCUT: "Spontan Wenn ich du wäre" bei HSE24 - TEIL 2

hb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.