"Chicas Walk Academy"

Jorge Gonzalez startet mit eigener Show

+
Jorge Gonzalez: Nach "Nebenrollen" bei "GNTM" und ""Let's Dance" kriegt der Kubaner nun seine eigene Show.

Hamburg - Er war heimlicher Star bei "GNTM" und begeistert die Zuschauer bei "Let's Dance". Im Juni startet Jorge Gonzalez' eigene Show "Chicas Walk Academy" auf VOX. Doch es gibt noch ein Problem.

"Hola Chicas!" - Bei "Germany's Next Topmodel" ("GNTM") auf ProSieben war er der liebenswürdige Catwalk-Trainer auf High Heels, bei "Let's Dance" auf RTL sorgt er neben Motsi Mabuse und Joachim Llambi in der Jury für Lacher. Doch jetzt darf Jorge Gonzalez in seiner ganz eigenen TV-Show glänzen: Ab Dienstag, 24. Juni, coacht der Kubaner in seiner "Chicas Walk Academy" auf VOX Frauen in Sachen Style, Selbstbewusstsein - und Hüftschwung.

Den Flair seiner kubanischen Heimat auf die deutschen Straßen zaubern - das ist es, was sich Gonzalez vorstellt. "Die Chicas in Kuba wollen auf der Straße immer die Hüften bewegen, weil das ein Signal ist, das sie den Chicos geben und ich finde das wunderbar", sagt der 46-Jährige in einer Pressemitteilung von VOX.

Doch was genau wird in der Show zu sehen sein? Hier ein Appetithappen: Die "Ice Girls" der Hamburg Freezers sind in Not. Sie sollen in den Pausen des Eishockey-Klubs die Fans anheizen. Doch Stimmung? Die kommt nicht wirklich auf. Deshalb suchen sie Rat bei High-Heel-Gott Jorge - und der weiß sofort, woran die Stimmungmache scheitert: "Die haben vergessen, wie sexy sie sind."

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus Heidis "Meedchen"

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den "Meedchen"

Doch neben den weiblichen Notlagen hat der TV-Star noch ein ganz anderes Problem: Die perfekt Location für seine Academy fehlt noch. Die Suche beginnt ...

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.