Kein erneuter Seelöwen-Auftritt bei RTL

+
Die Supertalent-Jury: Bruce Darnell, Sylvie van der Vaart und Dieter Bohlen.

Hamburg - Die zwei Seelöwen, die am 17. Oktober in der RTL- Show “Das Supertalent“ ihr Bestes gaben, werden nicht im Halbfinale des TV-Wettbewerbs auftreten, sagte Managerin Petra Duss.

Die Dressurnummer, die beim Saalpublikum für viel Applaus gesorgt hatte, war bei Tierschützern in die Kritik geraten. Die Tierrechtsorganisation PETA rügte kurz nach der Sendung, es sei tierrechtswidrig, Wildtiere in einer TV-Show auftreten zu lassen.

“Wir hätten uns neuer Kritik gestellt“, sagte Duss, deren Mann Roland die Zirkusnummer präsentiert. Sie gab jedoch Termingründe für die Absage an RTL an. Am Samstag ist die Seelöwen-Nummer in Paris zu sehen. Gleichzeitig strahlt RTL das zweite Halbfinale des “Supertalents“ aus. Wegen langfristiger Verträge sei eine Verschiebung nicht möglich gewesen, sagte Duss.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.