Nächster Versuch

LaBrassBanda will 2014 wieder antreten

+
Die Jury gab der bayrischen Band nur einen von maximal zwölf möglichen Punkten.

München - Nach dem umstrittenen Voting beim ESC-Vorentscheid wurde die bayrische Blasmusik-Kombo LaBrassBanda knapp Zweiter. Jetzt kündigt die fünköpfige Band an, nächstes Jahr einen erneuten Angrif zu starten.

Die oberbayerische Blasmusik-Band LaBrassBanda will nach ihrem überraschenden zweiten Platz beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) 2014 wieder bei dem Wettbewerb mitmachen. „Wenn wir dürfen, treten wir nächstes Jahr wieder an“, sagte Bandmitglied Stefan Dettl am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

Die Band hatte mit dem Song „Nackert“ am Donnerstagabend in Hannover den zweiten Rang belegt - hauptsächlich wegen der Jury: Die vergab an die Bayern nur einen einzigen Punkt, bei den Radiohörern lagen die Musiker aus Übersee am Chiemsee hingegen in Front - 12 Punkte. Darauhin war im Netz ein wütender Shitstorm ausgebrochen. Die Band Cascada siegte mit dem Titel „Glorious“ und darf nun zum ESC am 18. Mai in Malmö reisen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.