TV-Klassiker

"Lassie" kommt zurück

+
Bald wieder im TV? Lassie soll zurückkehren.

New York - Lassie kommt zurück - aber niemand weiß so genau wann und wie. 75 Jahre nach dem ersten Auftritt des heute berühmtesten Hundes der Welt hat die Produktionsfirma Dreamworks eine Rückkehr des Collies angekündigt.

Allerdings war zunächst noch völlig unklar, in welcher Form Lassie zurückkehren wird.

Dreamworks - Steven Spielberg ist einer der Partner - war sowohl mit Real- („Transformers“) wie auch mit Trickfilmen („Shrek“) erfolgreich und stellt mit Kooperationspartnern auch Fernsehserien her.

„Sie ist heldenhaft, sie ist treu, sie ist wirklich des Menschen bester Freund“, sagte Dreamworks-Partner Jeffrey Katzenberg der „Los Angeles Times“ über die tierische Heldin. „Sie ist das bekannteste Haustier der Welt.“ Tatsächlich habe eine Umfrage gezeigt, dass in den USA, dem weltgrößten Fernsehmarkt, 83 Prozent der Zuschauer Lassie kennen. Auf dem zweitgrößten, China, seien es 70 Prozent.

Lassie hatte sein Kinodebüt vor 70 Jahren in „Lassie Come Home“ (deutscher Titel: „Heimweh“). In einer Nebenrolle spielte zum ersten Mal ein kleines Mädchen aus England namens Elizabeth Taylor, damals zehn Jahre alt, mit. 1954 startete mit „Lassie“ eine der erfolgreichsten Serien der Fernsehgeschichte. In 19 Staffeln erwies sich der Collie als Wunderhund und rettete regelmäßig dem kleinen Timmy das Leben. Dessen Darsteller, Jon Provost, gibt auch heute noch mit 63 Jahren Autogrammstunden.

Das Weibchen Lassie wurde zumeist von Rüden gespielt, weil die Männchen ein volleres Fell besitzen. Der erste, Pal, verendete 1958 und gilt noch heute als Filmtierlegende. Lassie ist eines von nur drei Tieren, die ihren eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame haben. Auch die beiden anderen sind Hunde: Rin Tin Tin und Strongheart (Tiername Etzel von Oeringen) waren beides Deutsche Schäferhunde und sorgten als frühe Filmstars dafür, dass der „German Shepherd“ ein populärer Familienhund in Amerika wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.