Nur noch 2,5 Millionen sind dabei

Wenige Zuschauer: "Topmodel"-Start enttäuscht

+
Heidi Klums neue Staffel von "Germany's Next Topmodel" startete schwach.

Berlin - Heidi Klums Models sind offenbar nicht mehr der große Renner: Der Start der neuen Staffel von „Germany's next Topmodel“ war mäßig. Aber auch der ARD-Krimi startete schwach.

Kein guter Tag für neue TV-Programme: Sowohl der ARD-Krimi „Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ mit Robert Palfrader als auch Heidi Klums neue Staffel der ProSieben-Castingshow „Germany's next Topmodel“ erwischten nur einen mäßigen Auftakt am Donnerstagabend.

Der Krimi mit dem österreichischen Kabarettisten und Schauspieler Palfrader hatte ab 20.35 Uhr 3,79 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 11,9 Prozent). Zuvor hatten die „Tagesschau“ um 20 Uhr noch 4,69 Millionen (15,5 Prozent) und der „Brennpunkt“ zum Thema „Neue Chance für den Frieden?“ 4,73 Millionen (14,8 Prozent) erreicht. Der zweite Palfrader-Krimi als Restaurator und Hobby-Detektiv Willibald Metzger ist am nächsten Donnerstag zu sehen.

Die ProSieben-Suche nach der neuen Laufsteg-Schönheit interessierte ab 20.15 Uhr lediglich 2,42 Millionen Menschen (7,9 Prozent). Vor einem Jahr waren zum Start der neunten Staffel von „Germany's next Topmodel“ noch rund drei Millionen Zuschauer dabei. Auch der Marktanteil unter den von ProSieben begehrten Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren fiel mit 14,9 Prozent schwächer als vor einem Jahr aus (17,1 Prozent).

Abendsieger war die Karnevalsshow „Mer losse d'r Dom in Kölle“ mit 4,80 Millionen Zuschauern (15,9 Prozent) im ZDF. Die Sat.1-Krimiserie „Criminal Minds“ hatte mit ihrer Doppelfolge 3,04 Millionen (9,4 Prozent) und 3,12 Millionen Zuschauer (10,1 Prozent), die Vox-Komödie „Men in Black“ 1,93 Millionen (6,1 Prozent) und die RTL-II-Reihe „Die Kochprofis“ 1,22 Millionen (3,8 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 14,0 Prozent Marktanteil weiter vorn. Das „Erste“ kommt auf 11,2 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,9 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,7 und 5,2 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II 3,7 Prozent und Kabel eins 3,5 Prozent sowie Super RTL 1,5 Prozent Marktanteil.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.