Fernsehklassiker unter dem Hammer

Legendäres Batmobil wird versteigert

+
Das Batmobil aus dem Jahr 1966 (undatierte Aufnahme). Am 19. Januar 2013 soll das ursprüngliche Batmobil aus dem Jahr 1966 versteigert werden.

New York - Eines der bekanntesten Autos der Fernsehgeschichte kommt unter den Hammer: Am 19. Januar soll das ursprüngliche Batmobil aus dem Jahr 1966 versteigert werden.

Barrett-Jackson, das nach eigenen Angaben weltweit führende Auktionshaus für Automobil-Sammlerstücke, versteigert den Wagen, den Adam West als Batman in der ersten Verfilmung gefahren hat. Schätzungen über den Wert des Wagens wurden nicht genannt.

Das ursprüngliche Auto, ein 1955 Lincoln Futura, wurde 1965 von George Barris, dem Inhaber der Karosserie-Werkstatt Barris Custom Industries, für einen Dollar von der Ford Motor Company erworben und hat seine Sammlung seitdem nicht verlassen. Im Jahr 1966 baute Barris den Wagen im Auftrag von Century Fox Television zum Batmobil um.

„George Barris' Batmobil aus dem Jahr 1966 ist eines der berühmtesten Autos in der Geschichte Hollywoods und ist tatsächlich eine Ikone geworden, das Generationen von künftigen Batmobilen inspiriert hat“, sagte Craig Jackson von Barrett-Jackson. „Wir sind unglaublich stolz darauf, dass der Wagen bei uns in Scottsdale zum ersten Mal zum Verkauf stehen wird.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.