Babypause verlängert

Lena Ehlers kommt nicht zurück zu „GZSZ“

+
Lena Ehlers

Potsdam - Mit der Geburt ihres ersten Kindes Aron Leo war Lena Ehlers vor einem Jahr aus der Daily Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ („GZSZ“) verschwunden. Und das bleibt wohl auch so.

In der Serie flüchtete Dascha Badak, ihre Rolle, wegen heftiger Eheprobleme vor ihrem Mann Tayfun Badak (Tayfun Baydar) - Happy End nicht ausgeschlossen. Daraus wird aber nichts. Die Fans müssen jetzt ganz stark sein: Eine Rückkehr der 32-Jährigen sei nicht geplant, teilte RTL am Montag mit. Offensichtlich hat sie die Babypause auf unbestimmte Zeit verlängert.

Statt der attraktiven Brünetten ist an der Seite ihres Serien-Mannes Tayfun immer häufiger Mustafa Alin als Mesut Yildiz zu sehen. Der 34-Jährige mimt einen Macho mit losem Mundwerk und krimineller Vergangenheit. „Mesut kennt keine Gnade. Dass er einfach auf die Tanzfläche geht und Frauen antanzt, das könnte ich niemals“, sagte Alin.

Der Familienvater aus Berlin ist eher schüchtern. Körperlich steht er seiner Rolle allerdings keineswegs nach: Als früherer Deutscher Vizemeister im Thaiboxen und Anhänger von Kung Fu, Stockkampf und Fechten kann sich der Schauspieler körperlich jederzeit gut zur Wehr setzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.