Jury von Leistung überzeugt

Ann-Kathrin Brömmel lässt bei „Let‘s dance“ tief blicken

Köln - Bei der Tanzshow „Let‘s Dance“ haben Ann-Kathrin Brömmel und Sergiu Luca von der Jury großes Lob bekommen. Mit ihrem Outfit ließ die Freundin von Fußballer Mario Götze aber tief blicken.

In der zweiten Show des Tanzformats „Let‘s Dance“ tanzte Ann-Kathrin Brömmel, die Freundin des Fußballspielers Mario Götze, sich direkt in die Herzen von Jury und Zuschauer. Zusammen mit dem Profi Sergiu Luca performte sie einen Jive zu Nenas Song „Nur geträumt“. 

Dabei wirbelte sie wild über die Tanzfläche - mit einem fast durchsichtigen, weißen Tüllrock. Bei manchen Figuren konnten die Zuschauer da tief blicken. Ob das ihren Lebensgefährten Mario Götze wohl stört? „Er läuft ja auch in kurzer Hose auf dem Spielfeld herum,“ antwortete Ann-Kathrin Brommel einst in einem Interview auf eine ähnliche Frage. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Mit einem fast durchsichtigen weißen Rock trat Ann-Kathrin Brömmel vergangenen Freitag bei Let‘s Dance auf.

Das Paar hat sich 2012 in Düsseldorf bei einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden kennengelernt. Seitdem ist das Model an der Seite des Profifußballers - und als Spielerfrau sehr präsent. Nun zeigt Ann-Kathrin Brömmel: Es steckt noch mehr in ihr! Das Model tanzt bereits seit zehn Jahren Ballett, auch in Hip-Hop und Bauchtanz hat sie Erfahrungen gesammelt, wie Promiflash schreibt.

Die Jury von „Let‘s Dance“ war von der Brömmels Leistung in der Tanzshow jedenfalls überzeugt: „Das war der richtige Weg, wo du jetzt weiterarbeiten kannst“, sagte Juror Joachim Llambi zu dem Model. Jurorin Motsi Mabuse lobte indes Brömmels „Power“, „Leidenschaft“ und „Emotionen“. Sie betont: „Mach bitte so weiter, super-schön!“

Für die Modedesignerin Chiara Ohoven war dagegen Schluss: Zusammen mit ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov schied sie am Freitagabend aus der RTL-Show aus. Die Tanzpartner hatten Cha Cha Cha zu Madonnas Titel „Holiday“ getanzt. 

bau/Video: snacktv

Rubriklistenbild: © RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.