Linda de Mol kehrt ins Fernsehen zurück

+
Linda de Mol moderiert bald bei Sat. 1 die Show "The Winner is...".

München - TV-Moderatorin Linda de Mol wird bald wieder im deutschen Fernsehen zu sehen sein. Bei Sat.1 moderiert die Niederländerin im Frühjahr 2012 die Show “The Winner is ...“.

Bei der Show treten 64 Sänger gegeneinander an und können eine Million Euro gewinnen. Die Sendung werde sich von den anderen Castingshows unterscheiden, sagte de Mol bei der Vorstellung des neuen Programms der Sendergruppe ProSiebenSat.1 am Mittwochabend in München. Es gehe nicht nur darum, berühmt zu werden, sondern reich. Die 47-Jährige war in den 90er Jahren eine der beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Berühmt wurde sie vor allem durch die Sendung “Traumhochzeit“.

Sat.1 will in den nächsten Monaten mit weiteren bekannten Gesichtern punkten. Katarina Witt führt im Winter durch die Sendung “Stars auf Eis“, Harald Schmidt kehrt am 13. September 2011 mit seiner Late- Night-Show zurück. Schmidt präsentierte am Abend das neue Programm mit Ironie: “Dass ist das siebte Mal, dass ich bei einer Veranstaltung dabei bin, bei der ein neues Sat.1 vorgestellt wird.“

Neu ist zumindest die Kooperation mit ProSieben bei der Castingshow “The Voice of Germany“, die im Herbst abwechselnd auf beiden Sendern gezeigt wird. Beim Eurovision Song Contest habe die Zusammenarbeit mit der ARD gut geklappt, nun solle dies innerhalb der Sendergruppe probiert werden, sagte ProSiebenSat.1-TV-Vorstand Andreas Bartl. Die beiden Sender hätten die eine Mission, die Musiksendung zum Gesprächsthema in Deutschland zu machen.

Bei dem Format sollen Gesangstalente nur mit ihren Stimmen vier prominente Künstler überzeugen, die mit dem Rücken zu ihnen sitzen. Der Jury werden unter anderen Xavier Naidoo und Nena angehören.

ProSieben hat daneben viele weitere Castingshows im Programm: Heidi Klum sucht 2012 wieder Topmodels, Thomas D. den “Star für Baku“, Detlev D! Soost neue Popstars. Auf gute Quoten hofft der Sender bei den zahlreichen Shows von Stefan Raab, der an neuen Konzepten arbeite. Daneben wartet ProSieben genauso wie Kabel Eins mit zahlreichen amerikanischen Serien und Spielfilmen auf.

Die Sendergruppe setzt große Hoffnung auf den noch jungen Sender Sixx, der sich speziell an Frauen richtet. Sixx soll durch technischen Ausbau künftig von mehr Haushalten empfangen werden. Angepeilt wird ein Tagesmarktanteil von einem Prozent. Für mehr Zuschauer soll Jamie Oliver sorgen, der von Herbst an exklusiv für Sixx kocht.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.