ARD-"Tagesschau": Premiere für Linda Zervakis

+
Linda Zervakis wechselt zur "Tagesschau" um 20 Uhr.

Hamburg - Linda Zervakis wird am kommenden Freitag erstmals die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" lesen. Für die Nachrichtensprecherin fühlt sich das so an wie die Teilnahme am Champions-League-Finale.

Premiere für „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis: Die 37-Jährige wird am Freitag (17. Mai) zum ersten Mal die 20-Uhr-Ausgabe des ARD-Flaggschiffs lesen, wie der NDR am Dienstag in Hamburg mitteilte. Zervakis tritt die Nachfolge von Marc Bator an, der vor kurzem zu Sat.1 wechselte. Die gebürtige Hamburgerin mit griechischen Wurzeln arbeitet seit 2006 bei ARD aktuell und war zunächst im Nachrichtenkanal tagesschau24 zu sehen. Seit 2010 steht sie für die Ausgaben im „Ersten“ im Studio. Auf die Hauptausgabe freut sie sich: „Für mich ist es wie die Teilnahme am Champions-League-Finale“, hatte sie in einem Interview betont. Die meisten Zuschauer versammelten sich immer noch zum „Anpfiff“ um 20 Uhr, um sich die Nachrichten des Tages anzusehen.

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.