Neue Gesichter ab Sonntag

„Lindenstraße“ nimmt Flüchtlingspaar auf

+
Ab Sonntag gibt es in der TV-Serie „Lindenstraße“ zwei neue Gesichter. 

Köln - Die „Lindenstraße“ bekommt neue Gesichter: Die Kölnerin Dunja Dogmani und der gebürtige Düsseldorfer Ayman Cherif sind von Sonntag an als tunesisches Flüchtlingspaar dabei.

Das teilte der WDR am Donnerstag mit. Sie spielen Neyla und Yussuf Bakkoush, die Eltern des Flüchtlingsjungen Jamal (Mohammed Issa), der glaubte, sie seien bei der gemeinsamen Flucht aus Nordafrika ums Leben gekommen.

Die 1977 in Freudenstadt geborene Dunja Dogmani hat an der Schauspielschule Stuttgart studiert. Sie war festes Ensemblemitglied am Schauspiel Köln und stand etwa am Theatre de l'Odéon Paris und am Schauspiel Bochum auf der Bühne. Ayman Cherif, 1983 in Düsseldorf geboren, absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule Erlangen. Er hat unter anderem in Fernsehserien wie „Notruf Hafenkante“ und im „Tatort“ mitgespielt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.