Erneute Alien-Jagd

"Men in Black 4" in Vorbereitung

+
Ob Will Smith auch beim vierten Teil dabei ist?

New York - Die "Men in Black" kommen wohl wieder: Sony arbeitet nach übereinstimmenden Angaben amerikanischer Medien an einem vierten Teil der Kino-Komödie.

Einen Starttermin für „Men in Black 4“ gibt es danach noch nicht, aber vor dem Sommer nächsten Jahres wird er kaum in die Kinos kommen. Unklar waren auch die Namen der möglichen Hauptdarsteller, allerdings dürften Will Smith und Tommy Lee Jones - wie bei den ersten drei Filmen - heiße Kandidaten sein.

Die „Männer in Schwarz“ sind bei Verschwörungstheoretikern nicht nur in den USA ein beliebtes Motiv für geheimnisvolle Agenten, die immer dann gesichtet werden, wenn die Regierung Ufos und Außerirdische verbergen will. Der erste Film machte sich 1997 darüber liebevoll lustig und war ein Welterfolg. Während der zweite 2002 etwas hinter den Erwartungen blieb, war der dritte zehn Jahre später ein Abräumer. Der vor einem Jahr gestartete Film spielte weltweit mehr als 600 000 Millionen Dollar (460 Millionen Euro) ein.

dpa

"MiB 3": Deutsche Fans feiern Will Smith und Nicole Scherzinger

"MiB 3": Deutsche Fans feiern Will Smith und Nicole Scherzinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.