Nena und Xavier Naidoo wohl in Casting-Jury

+
Nena wird wohl Jurorin

Berlin - Nena (51) und Xavier Naidoo (39) werden angeblich in der Jury der neuen ProSieben-Castingshow “The Voice of Germany“ sitzen.

Das berichtet die “Bild“-Zeitung. Die Show, die bereits in den Niederlanden lief und derzeit in den USA zu sehen ist, soll von Herbst an das zuletzt glücklose Format “Popstars“ bei ProSieben ersetzen. Der Sender gab am Dienstag zu der Jury-Besetzung keinen Kommentar ab. Das Management von Naidoo erklärte, es gebe derzeit Gespräche, Verträge seien aber noch nicht unterzeichnet. Vom Nena-Management gab es zunächst keine Stellungnahme.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Nena und Naidoo hatten sich in der Vergangenheit auch kritisch zu Castingshows geäußert, zuletzt aber bei Stefan Raabs Grand-Prix-Casting als Juroren mitgemacht. Sollten Naidoo und Nena tatsächlich zusammen in der “Voice“-Jury die Gesangskünste der Kandidaten beurteilen, wären sie direkte Konkurrenten von RTL-Aushängeschild Dieter Bohlen beim Castingwettbewerb “Das Supertalent“, der ebenfalls im Herbst beginnt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.