Oscar-Preisträgerin spielt mit

Netflix: Ein absoluter Flop? Kritiker raten, sich diesen Film auf keinen Fall anzusehen

+
Der exklusive Netflix-Film "Das Letzte, was er wollte" kommt bei den Nutzern nicht sehr gut an.

Exklusive Produktionen von Netflix kommen bei den Nutzern oft sehr gut an. Von einem Film mit einer Oscar-Preisträgerin raten die Kritiker aber strengstens ab.

  • Filme und Serien von Netflix bekommen oftmals viel Lob.
  • Ein im Jahr 2020 veröffentlichter Thriller erhielt allerdings überwiegend schlechte Kritiken.
  • Zuschauer raten sogar davon ab, sich den Film anzusehen.

Wer sich dafür entscheidet, eine exklusive Netflix-Produktion in das Programm des Film- oder Serien-Abends aufzunehmen, macht in der Regel nicht viel falsch. Ganz im Gegenteil: Viele Inhalte des Streamingdiensts werden förmlich mit Lob überschüttet.

Doch auch der Streaming-Gigant leistet sich gelegentlich einen Fehlgriff. So sicherte sich Netflix beispielsweise die internationalen Rechte an dem Thriller "Das Letzte, was er wollte", der auf dem weltbekannten Sundance Film Festival seine Premiere feierte. Ein riesiger Fehler, denken viele Kritiker, denn das Werk von Regisseurin Dee Rees erhielt eine beachtliche Menge an negativen Rezessionen.

"Das Letzte, was er wollte": Netflix sicherte sich die Rechte an Film mit Oscar-Preisträgerin

Seit dem 21. Februar steht "Das Letzte, was er wollte" auf Netflix zur Verfügung. Auf den ersten Blick scheint der Streamingdienst eine ausgezeichnete Wahl getroffen zu haben, denn bei einer hochkarätigen Schauspielern wie Oscar-Preisträgerin Anne HathawayWillem Dafoe und Ben Affleck kann eigentlich nichts schiefgehen. Zudem bewies Netflix in den letzten Wochen ein gutes Händchen bei der Auswahl der Inhalte. Exklusive Filme und Serien wie beispielsweise "Noch nie in meinem Leben..."*, "Into the Night"* oder "Der Schacht"* wurden innerhalb kürzester Zeit zu gefeierten Publikumslieblingen.

Der auf Joan Didions gleichnamigen Roman basierende Thriller "Das Letzte, was er wollte" kam aber alles andere als gut an. Zuschauer, die sich den Film bereits angesehen haben, raten unter YouTube-Trailern (siehe unten) sogar vom Anschauen ab. So schreibt ein Nutzer beispielsweise: "Verschwendet nicht eure Zeit damit, euch diesen Film anzusehen. Es war so, als würde man beobachten, ob Farbe oder Zement als erstes trocknet."

Lesen Sie auch"The Last Kingdom" - Wird es eine 5. Staffel auf Netflix geben?

Film-Kritiker sind enttäuscht von "Das Letzte, was er wollte"

Dass negative Stimmen keine Einzelfälle sind, beweist ein Blick auf Rotten Tomatoes - eine Website, die Film-Rezessionen sammelt. Rechnet man die Punktevergabe sämtlicher renommierter Film-Kritiker, die sich zu "Das Letzte, was er wollte" äußerten (insgesamt 55, Stand: 14. Mai 2020), zusammen, kommt der Film gerade mal auf 5 Prozent. 100 Prozent hingegen wäre die höchstmögliche Bewertungsstufe.

Hauptkritikpunkt ist dabei nicht etwa die schauspielerische Leistung. Stattdessen bemängeln die Kritiker die Erzählweise der Geschichte, die teilweise zusammenhangslos wirken soll. Der Meinung sind übrigens auch über 9.500 Nutzer der Website IMDb. Dort erhielt der Thriller gerade mal 4,2 Sternen von 10 Sternen (Stand: 14. Mai 2020). Ein IMDb-Nutzer erklärt allerdings, dass er es nicht allzu sehr bereut, den Film gesehen zu haben: "Das Ganze hat auch eine gute Seite. Dadurch, dass ich meine Zeit mit diesem Film verschwendet habe, habe ich im Nachhinein viele Rezessionen und Bewertungen entdeckt. Ich habe viel gelacht und Freude empfunden, [...] als ich mir durchgelesen habe, wie schlecht der Film ist, sodass ich jetzt froh bin, ihn gesehen zu haben."

Auch interessantNetflix - Fans sauer wegen Absetzung von Serie - und ergreifen drastische Maßnahmen.

Ihre Meinung ist gefragt

Mehr erfahrenNetflix will unzählige Abos automatisch kündigen - Das sollten Sie beachten.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.