Taschentücher-Alarm

„The Kissing Booth 2“-Schauspieler deutet an: Film könnte die Fans zum Weinen bringen

Eine Szene aus dem Netflix-Film „The Kissing Booth 2“.
+
„The Kissing Booth 2“ startet am 24. Juli 2020 auf Netflix.

Der Netflix-Hit „The Kissing Booth“ begeistert mit einer romantischen und witzigen Geschichte. Die Fortsetzung könnte aber dramatischer werden als gedacht.

  • Netflix* hat eine Fortsetzung des Films „The Kissing Booth“ angekündigt.
  • Der 2. Teil soll am 24. Juli 2020 erscheinen.
  • Viele Szenen könnten die Zuschauer zu Tränen rühren, deutet ein Schauspieler an.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zum 1. und 2. Teil von „The Kissing Booth“+++

2018 hat Netflix die Eigenproduktion „The Kissing Booth“ veröffentlicht, die gleich darauf für jede Menge Diskussionen im Netz sorgte: Während unzählige Zuschauer den Film lieben, stehen andere der Handlung sehr kritisch gegenüber. So soll die Geschichte unter anderem eine Handvoll Klischees aufgreifen, die Frauen schlechter und unbeholfener darstellen als Männer. Gleichzeitig betrachten viele Zuschauer die Beziehung zwischen Elle (Joey King) und Noah (Jacob Elordi) als toxisch und unausgeglichen. Sie sei ein schlechtes Beispiel für junge Menschen, die sich mit Liebe und Beziehungen noch nicht so gut auskennen.

Nichtsdestotrotz hat sich Netflix dafür entschieden, einen 2. Teil zu produzieren. Und wie Schauspieler Joel Courtney (Lee) berichtet, soll sich insbesondere die Figur Noah in der Fortsetzung bessern - die Macher scheinen die Kritiken also wahrgenommen zu haben. Gleichzeitig könnte es in „The Kissing Booth 2“ wesentlich dramatischer und herzzerreißender zugehen als im Vorgänger-Film.

„The Kissing Booth 2“ auf Netflix: Das ist die Handlung der Fortsetzung

Am 24. Juli geht "The Kissing Booth" endlich in die nächste Runde. Zuvor aber noch ein kurzer Rückblick auf die Handlung des 1. Teils: Elle und Lee sind seit jungen Jahren beste Freunde. Um diese innige Freundschaft über die High School hinweg aufrechtzuerhalten zu können, haben sich die beiden auf einige Regeln geeinigt. Eine davon lautet: Elle darf sich niemals in Lees attraktiven älteren Bruder Noah verlieben. Es kommt aber, wie es kommen muss: Elle und Noah entwickeln Gefühle füreinander, was bald schon für jede Menge Chaos sorgt.

Netflix hat bereits einen Trailer (siehe unten) zum 2. Teil zur Verfügung gestellt, der verrät, wie es weitergeht: Elle und Noah sind noch immer ein Paar. Nachdem Lees Bruder aber die Stadt verlässt, um an einem weit entfernten College zu studieren, scheinen sich die beiden langsam aus den Augen zu verlieren. Ob die Protagonisten ihre Beziehung retten können? Das erfahren die Zuschauer am 24. Juli 2020.

Lesen Sie auch: Netflix und „Stranger Things“-Macher verklagt - Streamingdienst ist völlig außer sich.

„The Kissing Booth“-Darsteller deutet an: Die Fortsetzung des Netflix-Hits könnte emotional werden

„The Kissing Booth“ gilt als romantische Komödie, entsprechend rechnen die meisten Zuschauer wohl nicht mit dramatischen Wendungen. Schauspieler Joel Courtney (Lee) deutet in einem Interview mit Elite Daily aber an, dass einige emotionale Szenen auf dem Plan stehen - insbesondere mit Schauspielerin Meganne Young, die Lees feste Freundin Rachel verkörpert: „Wir drehten einige Szenen zusammen, die zu den herzzerreißendsten Momenten zählen, die ich je gefilmt habe.“ Courtney verrät weiter, dass nicht nur harte Zeiten für seine Figur Lee bevorstehen. Auch die anderen Charaktere „müssen große Entscheidungen treffen“, die für viele zur Zerreißprobe werden könnten.

Eine beliebte Fan-Theorie, wie es in „The Kissing Booth 2“ weitergehen könnte, lautet übrigens folgendermaßen: Nachdem Noah an einem anderen Ort studiert, könnte Elle mit ihrem besten Freund Lee zusammenkommen. Diese Wendung hätte durchaus Potential, in besonders dramatische Bahnen zu verlaufen - doch Courtney macht den Zuschauern keine Hoffnungen, dass es tatsächlich dazu kommt: „[Die beiden] haben eine Beziehung, die tiefgründiger ist als eine körperliche Bindung. Sie ist non-romantisch, aber sie sind Seelenverwandte. Ich sehe absolut keine Möglichkeit, dass die beiden diese Grenzen überschreiten. All das ist so klar definiert und beide Seiten sind sich diesbezüglich absolut einig.“

Ob Elles und Noahs Beziehung dennoch in die Brüche geht oder nicht, bleibt abzuwarten. Schenkt man Courtneys Aussagen Glauben, sollten sich die Zuschauer aber trotzdem auf einige emotionale Szenen vorbereiten, die zu Tränen rühren könnten.

Mehr erfahren: „The Kissing Booth“ auf Netflix: Wird es einen 3. Teil geben? Darstellerin verrät Details.

Buch-Tipp: Wer Romanzen im Stil von „The Kissing Booth“ liebt, kann auf Amazon die komplette „After“-Reihe von Autorin Anna Todd (werblicher Link) bestellen. Erst vor wenigen Jahren erschien der auf den Romanen basierende Film „After Passion“ in den deutschen Kinos. Der Liebesfilm sowie die Bücher könnten Fans der Netflix-Romanze besonders gut gefallen. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Die Schauspieler Joel Courtney (Lee, mittig) und Meganne Young (Rachel, links) sollen einige emotionale Szenen in „The Kissing Booth 2“ miteinander haben.

Auch interessant: Netflix-Nutzer sauer - Show mit Palina Rojinski sorgt für Furore: „Dafür geb ich bald kein Geld mehr aus“.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.