Für 2019

Neue deutsche Serie bei Netflix angekündigt - Grundlage ist ein echter Buch-Klassiker

+
Netflix hat eine neue Serie in Deutschland in Auftrag gegeben.

Nach dem großen Erfolg von „Dark“ und dem baldigen Debüt von „Dogs of Berlin“ hat Netflix eine weitere Serie in Deutschland in Auftrag gegeben.

München - Der Streamingdienst Netflix hat eine weitere deutsche Serie in Auftrag gegeben. „Die Welle“ solle dort ab dem kommenden Jahr zu sehen sein, teilte Netflix am Mittwoch mit. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Morton Rhue aus dem Jahr 1981 und handelt von einem realen Sozialexperiment, mit dem ein US-Lehrer in den 1960er Jahren totalitäre Strukturen erklären wollte.

Die Macher des gleichnamigen Films von 2008 werden auch die Serie produzieren. „„Die Welle“ vermittelt eine Botschaft, die relevanter ist denn je - nicht nur in Deutschland, sondern weltweit“, sagte der ausführende Produzent Dennis Gansel, der damals Regie führte. In der Verfilmung spielten unter anderem Jürgen Vogel, Christiane Paul, Elyas M'Barek und Max Riemelt mit.

Interessant: Netflix schockte Passanten mit eingeschweißtem Mann - welche Folgen hatten Beschwerden?

„Die Welle“ ist bereits die dritte Serie, die Netflix in Deutschland produzieren lässt. Das Science-Fiction-Drama „Dark“ wurde international hoch gelobt. „Dogs of Berlin“ mit Fahri Yardim soll in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

Lesen Sie auch: 8 Netflix-Serien fürs Binge Watching an einem freien Wochenende

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.