Neue nostalgische Show für Oliver Geissen

+
Für Oliver Geissen war das Jahr 2009 absolut positiv. Oliver Geissen und Christina Plate haben in diesem Jahr geheiratet. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn.

München - Mit Nostalgie-Shows kennt sich Oliver Geissen aus. Seit mehreren Jahren präsentiert der Entertainer die "Ultimative Chart Show". Jetzt kommt er mit einem neuem Konzept auf RTL.

RTL-Moderator Oliver Geissen (40) bekommt eine neue nostalgische Erinnerungsshow: In der Sendung “18 - Die beste Zeit meines Lebens“ erinnern sich jeweils drei Prominente an das Jahr, in dem sie volljährig wurden. Sie schwelgen in Erinnerungen an die Führerscheinprüfung oder die damaligen Partner und lachen über alte Fotos. Dazu passend spielen Bands die Hits von damals. Mit dabei sind TV-Gesichter wie Dirk Bach, Hella von Sinnen und Birgit Schrowange oder Promis mit Ex-Status wie Ex-Fußballmanager Reiner Calmund und Ex-Modern-Talking-Star Thomas Anders. Die Show startet nach RTL-Angaben am 18. Februar. Zunächst sind vier Folgen geplant, jeweils freitags um 21.15 Uhr direkt nach der Quizsendung “Wer wird Millionär?“. Die ebenfalls von Geissen präsentierte “Ultimative Chart Show“ hat in dieser Zeit Sendepause.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.