Neue TV-Show für Nazan Eckes

+
Moderiert die neue TV-Show "The Cube": Nazan Eckes

Köln - Die Moderatorin Nazan Eckes bekommt eine neue Fernsehshow. Wann es losgeht und was die Kandidaten machen müssen, damit sie mit 250.000 Euro nachhause gehen können:

Lesen Sie dazu auch:

Sylvie van der Vaart übernimmt "Let's dance"

Nazan Eckes bekommt eine neue Gameshow bei RTL: Nach ihrem Abschied vom Tanzwettbewerb “Lets' Dance“, den nun Sylvie van der Vaart moderiert, wird die 34-Jährige am 29. April erstmals mit “The Cube - Besiege den Würfel!“ zu sehen sein. In der Show muss ein Kandidat sieben Spiele in einem Würfel absolvieren, der jeweils vier Meter lang, breit und hoch ist - als Hauptgewinn winken ihm 250.000 Euro. In den grundsätzlich simplen Spielen sei vor allem Geschicklichkeit, Konzentration und Nervenstärke gefragt. Der Kandidat habe “neun Leben“, von denen mindestens eines erhalten bleiben müsse, um zu gewinnen, teilte RTL am Donnerstag in Köln mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.