Neuverfilmung der Trickfilm-Serie

Megan Fox soll mit den "Ninja Turtles" spielen

+
Megan Fox soll April O'Neil mimen.

New York - Regisseur Michael Bay und Schauspielerin Megan Fox scheinen sich wieder vertragen zu haben. Sie soll jetzt in der Neuverfilmung der Trickserie "Ninja Turtles" eine Hauptrolle spielen.

Michael Bay und Megan Fox zerstritten sich 2010 im Vorfeld der Dreharbeiten zu "Transformers 3", sodass die 26-Jährige aus der Besetzung des Streifens flog. Jetzt verkündete Bay in seinem Blog, man habe Fox zurück in die Familie geholt.

Mehr noch: Fox wird in der Neuverfilmung der "Ninja Turtles" (Bay wird hier der Produzent sein) die Rolle der April O'Neil spielen, der Reporterin und Freundin der vier mutiertierten und heldenhaften Schildkröten. Das Storyboard von Regisseur Jonathan Liebesman und mehrere Gespräche sollen das Eis zwischen Michael Bay und Megan Fox gebrochen haben.

Dieses Storyboard jedoch sorgte unter den "Turtles"-Fans für Aufregung. In der Grundversion Bays und Liebesmans sollen die vier Schildkröten keine Mutanten, sondern Außerirdische sein, was die Geschichte im Vergleich zum Original grundlegend verändern würde. Eine endgültige Entscheidung über eine Änderung ist allerdings noch nicht getroffen worden.

Als Kinostart ist der 15. Mai 2014 vorgesehen.

Florian Weiß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.