Wer wagt den Sprung ins Abenteuer?

Neue Show: Jochen Schweizer bei ProSieben

+
Jochen Schweizer

Er ist Unternehmer, Extremsportler, Motivationsredner – und bald Gastgeber einer eigenen TV-Show. Nachdem Jochen Schweizer bereits als Investor in drei Staffeln der Vox-Sendung Die Höhle der Löwen dabei war, macht er nun mit ProSieben gemeinsame Sache.

Der vielversprechende Arbeitstitel des Formats: Der Traumjob. Wer wagt den Sprung ins Abenteuer? Der 60-Jährige sucht darin einen Geschäftsführer oder eine Geschäftsführerin für seine Firma, er selbst tritt als Coach und Mentor auf. „Die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe ist vielseitig aufgestellt, so könnte der Einsatzbereich des Gewinners beispielsweise die Jochen Schweizer Arena, unser geplantes Hotel- und Tagungszentrum, unsere hauseigene Eventfirma oder unser Luftfahrtunternehmen werden“, verrät Schweizer im tz-Interview. 

Wo genau der Sieger eingesetzt wird, werde anhand der Qualifikation entschieden. Bewerben kann sich jeder. „Es gibt kein festes Profil, in das die Kandidaten passen müssen“, so Schweizer, für den „Haltung und Motivation“ der Mitarbeiter die wichtigsten Kriterien sind. „Wer kann ein Team führen? Wer findet auch in schwierigen Situationen immer eine Lösung? Wer schafft es, andere von seinen Ideen zu überzeugen? Wer ist bereit, für seinen Traum zu kämpfen? Darauf wird es ankommen.“

„Jeder kann sein Leben verbessern und seine Träume verwirklichen“

Die wichtigste Botschaft, die Schweizer vermitteln möchte: „Jeder kann sein Leben verbessern und seine Träume verwirklichen, wenn er bereit ist, dafür hart zu arbeiten und nicht aufzugeben.“ Aufgewachsen in Heidelberg arbeitete der Wahl- Münchner nach dem Abitur zunächst als Logistiker für eine internationale Spedition, war als Stuntman (unter anderem in Willy Bogners Feuer, Eis und Dynamit) sowie als Extremsportler unterwegs. 

Mitte der 80er-Jahre gründete er die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe, wie sie heute heißt. „In meinem Leben bin ich nicht nur an meine Grenzen gegangen, sondern immer wieder darüber hinaus“, sagt er. „Dabei war ich immer bereit, etwas mehr zu riskieren, um Außergewöhnliches zu erleben.“ Jetzt suche er jemanden, der „Adrenalin im Blut“ hat – so wie er selbst. Dem Gewinner der Show (die Dreharbeiten starten im Sommer, einen Sendetermin gibt es noch nicht) winkt ein sechsstelliges (!) Jahresgehalt. 

Auch interessant: Warum starb Martin Haas? Rätsel um Todesursache des SAT.1-Moderators

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.