Gaby Dohm hört auf

Nonnen-Wechsel bei Serie "Um Himmels Willen"

+
Als Baronin Louise von Beilheim spielte sie drei Staffeln lang mit: Gaby Dohm.

Berlin - Seit der elften Staffel war Gaby Dohm, als Baronin Louise von Beilheim in der ARD Serie "Um Himmels Willen", dabei. Nun wird sie abgelöst - von einem bereits bekannten Gesicht.

Die Schauspielerin Gaby Dohm (70) verlässt die ARD-Serie „Um Himmels Willen“. Als Nonne im bayerischen Fantasie-Kloster Kaltenthal wird Dohm abgelöst von Nina Hoger (53, „Der Landarzt“), die bereits in der vergangenen Staffel eine Gastrolle als Schwester Theodora hatte.

Das ist die Neue: Nina Hoger.

„Um Himmels Willen“ gehört mit um die sechs Millionen Zuschauern zu den stärksten Serien im „Ersten“. Der Dauerbrenner dreht sich um den Clinch zwischen Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper). Zurzeit entsteht die 14. Staffel, die laut Mitteldeutschem Rundfunk (MDR) wahrscheinlich ab Januar ausgestrahlt wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.