Startschuss Ende August

Olli Schulz bekommt seine eigene Show

+
Olli Schulz

Unterföhring/Berlin - Der Musiker und Entertainer Olli Schulz (38), bislang vor allem aus Shows mit Joko und Klaas bekannt, bekommt seine eigene Sendung.

Das kündigte ProSieben bereits vor kurzem an. Jetzt steht fest, wann es losgeht. Die erste Folge von „Schulz in the Box“ wird am 26. August (22.15 Uhr) ausgestrahlt, wie der Sender am Dienstag in Unterföhring bei München mitteilte.

„In eine Holzkiste gesperrt, wird Olli an einen extravaganten Ort mit ganz besonderen Menschen und Spezialaufgaben verfrachtet. Ohne Vorbereitung muss er sich in seiner neuen Situation zurechtfinden.“ Möglicher Ort zum Beispiel: ein Porno-Set. „Schafft Olli es 24 Stunden in der fremden Welt auszuharren...?“

Olli Schulz sagte laut Mitteilung: „"Schulz in the Box" ist mehr als eine Sendung. Es ist eine Erfahrung. Sie gibt dem Zuschauer die Möglichkeit, den eingeschlagenen Lebensweg noch einmal zu überprüfen. Auch für mich wird es ein Abenteuer und ich freue mich, meinem Leben eine neue Farbschattierung zu geben.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.