Oscar von Orson Welles wird versteigert

+
Der Schauspieler, Regisseur und Autor Orson Welles

Los Angeles - Die Oscar-Trophäe, die Orson Welles 1942 für “Citizen Kane“ erhalten hatte, kommt unter den Hammer. Die Online-Auktion dauert bis zum 20. Dezember.

Die Statue sei nur an wenigen Stellen leicht angelaufen, sonst aber “in sehr gutem Zustand“, teilte das kalifornische Auktionshaus Nate D. Sanders in Los Angeles auf seiner Webseite mit. Am Montag lag das Gebot bei knapp über 60.000 Dollar.

Der Schauspieler, Regisseur und Autor Welles (1915-1985) hatte in seiner Laufbahn nur einen Oscar und einen Ehrenpreis der Filmakademie erhalten. Das damals 25 Jahre alte Multigenie hatte als Co-Autor das Drehbuch für “Citizen Kane“ geschrieben, Regie geführt und die Hauptrolle eines machthungrigen Medienmoguls gespielt. Der Film war in neun Sparten nominiert, Welles gewann den Oscar für das beste Original-Drehbuch. Vorbild für den Streifen, der zur Spitzengruppe der 100 besten amerikanischen Filme aller Zeiten gehört, war das Leben des US-Verlegers William Randolph Hearst.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.