Die Päpstin: Das Leben einer außergewöhnlichen Frau

1 von 30
Bis heute stellt sich die Frage ob Johanna die einzige Frau war, die sich gegen die Koventionen aufgelehnt hat und verkleidet als Mann durchs Leben gehen musste, um ihr Ziel zu erreichen.
2 von 30
Verbotene Liebe im Geheimen. Johanna und Gerold ( David Wehnam). Am Ende muss sie sich entscheiden. Bekennt sie sich zu der Liebe mit Gerold bedeutet das ihr Ende als Johannes Anglicus. 
3 von 30
Priesterweihe von Johannes Anglicus ( Johanna Wokalek)
4 von 30
Aus Johanna wird Johannes.
5 von 30
Filmplakat des Films. Bei der Weltpremiere in Berlin waren die Kritiker begeistert.
6 von 30
Eine dunkle Zeit für Frauen. Verdammt dazu ein trostloses, kurzes Leben als „Gebärmaschine“ zu führen. Ohne Recht auf Bildung. Damit wollte Johanna sich nicht abfinden.
7 von 30
Johanna erreichte, wovon andere Frauen bis heute träumen, im tiefsten Mittelalter wurde sie Papst.
8 von 30
Papst Sergius (John Goodman) er war ein Gönner von Johann(a)es.
9 von 30
Bis heute leugnet die katholische Kirche offiziell die Existenz eines weiblichen Papstes. Viele historische Hinweise sprechen dafür. Ob Johanna alleine da stand ist bis heute nicht bekannt.

Berlin - Filmpremiere: Die Päpstin erzählt von der jungen Johanna, die es gegen alle Widerstände schaffte das höchste Amt auf Erden zu erlangen. Sehen Sie hier Bilder aus dem Film.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Nach einer starken Gala 2016 war Deutschland diesmal eher schwach ins Rennen um die International Emmys gestartet. Eine …
ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen
Ein Kommissariatschef nah an der Karikatur, die Story kaum der wert - und trotzdem überzeugte der Dresdner Tatort auf …
Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen