Party im Karlsruher Zoo

Papagei von Pippi Langstrumpf feiert 50. Geburtstag

+
Papagei Rosalinda, der eigentlich ein Männchen namens Douglas ist, wird 50 Jahre alt.

Tausende Menschen kennen und lieben die Abenteuer von Pippi Langstrumpf. In der Verfilmung kam auch Papagei Rosalinda vor. Der Vogel, der im Zoo in Karlsruhe lebt, wurde nun 50 Jahre alt - und bekam eine ganz große Party.

Karlsruhe - Mit einem kleinen Fest hat der Karlsruher Zoo dem Pippi-Langstrumpf-Papagei Rosalinda am Samstag zum 50. Geburtstag gratuliert. Rosalinda ist der Künstlername des Vogels aus dem Film „Pippi in Taka-Tuka-Land“. Der Ara, eigentlich ein Männchen namens Douglas, war im vergangenen Jahr aus dem schwedischen Malmö nach Baden gekommen. Mit 50 Jahren ist ein Ara nach Angaben des Zoos bereits ungewöhnlich alt.

Pippi Langstrumpf

Nach Angaben eines Sprechers nahmen mehrere hundert Zoo-Besucher an der Feier teil, außerdem zahlreiche Kinder, die sich als Pippi Langstrumpf oder andere Figuren aus den Büchern und Filmen verkleidet hatten. Ihnen hatte der Zoo freien Eintritt gewährt.

Douglas lebt in seiner Altersresidenz mit einer neuen Partnerin zusammen. Das Ara-Weibchen Gojan, das viele Jahre an Douglas' Seite gelebt hatte, war im Karlsruher Zoo gestorben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.