Gastrolle

Pilawa sucht nach Gold im „Großstadtrevier“

+
Jörg Pilawa beim "Großstadtrevier"

Hamburg - Hat er Geldsorgen oder ist es ein skurriles Hobby? Das fragten sich Spaziergänger am Elbstrand, die TV-Moderator Jörg Pilawa bei der Suche nach Gold beobachteten.

Der 47-Jährige stand am heutigen Freitag bei strahlendem Sonnenschein für den ARD-Dauerbrenner „Großstadtrevier“ vor der Kamera, bewaffnet mit einem Metaldetektor. In der Folge der Vorabendserie trifft Dirk Matthies (Jan Fedder) auf ihn, nachdem die Wasserschutzpolizei eine Leiche gefunden hat.

„Als mich Jan Fedder bei seiner Geburtstagsfeier gefragt hat, ob ich nicht Lust auf einen Gastauftritt im "Großstadtrevier" hätte, habe ich sofort zugesagt“, erklärte Pilawa in einer Mitteilung. „Nicht nur die Serie "Großstadtrevier", sondern auch Jan Fedder ist mittlerweile Kult. Und das nicht nur für mich als waschechtem Hamburger Jung...“

Die neue Staffel der Serie soll ab Oktober montags (18.50 Uhr) im „Ersten“ zu sehen sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.