Polizeiruf 110: Dreh des letzten Falls

+
Jaecki Schwarz (rechts) und Wolfgang Winkler werden nach 50 Fällen in Rente geschickt.

Leipzig - Die Dreharbeiten zum letzten Fall von "Polizeiruf 110" haben begonnen. Es ist bereits bekannt, worum es in der spannenden Folge um das Ermittlerduo "Herbert und Herbert" geht.

Klappe, die Letzte: In der 50. Folge vom „Polizeiruf 110“ aus Halle haben die Hauptkommissare Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) und Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) den Tod eines Models aufzuklären. Die Dreharbeiten für den Krimi „Tödliche Entscheidung“ haben nach Angaben des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) am Dienstag begonnen. Für das Ermittlerduo ist es der letzte Fall, wie der Sender in Leipzig betonte. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hatte angekündigt, dass sie mit dem 50. Fall in Rente geschickt werden.

Und darum geht es: Bei einem Fotoshooting bricht ein Model tot zusammen. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass das Mädchen vergiftet wurde. Doch warum? Und wer war es? Für das erfahrene Ermittlerduo mit dem selben Vornamen - Herbert und Herbert - wird es laut MDR ein wendungsreicher Fall. Gemeinsam mit ihrer jungen Kollegin Oberkommissarin Nora Lindner (Isabell Gerschke) stehen die Kommissare vor vielen Rätseln. Ihnen gelingt es schließlich, nicht nur den Tod des Mädchens aufzuklären. Sie finden heraus, dass der Model-Wettbewerb seit Jahren schon den Rahmen für kriminelle Machenschaften abgegeben hat.

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

An der Seite der Ermittler werde unter der Regie von Hans Werner auch eine echte Model-Kandidatin in Szene gesetzt. Der Film soll im Frühjahr 2013 in der ARD ausgestrahlt werden. Die Dreharbeiten sollen bis 10. Oktober dauern. Gedreht werde in Sachsen-Anhalt, so auch in Ferropolis, der Veranstaltungsarena mit der Kulisse von ausgedienten Braunkohletagebau-Baggern bei Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.