Start zum September

ProSiebenSat.1 startet weiteren TV-Sender - Zahlreiche Details bekannt

+
ProSiebenSat.1 wird in Österreich im September einen neuen Nachrichtensender präsentieren.

Der Konzern ProSiebenSat.1 steht in Deutschland vor allem für Unterhaltung. In Österreich startet nun ein Sender mit anderer Ausrichtung.

Unterföhring -  In Deutschland steht der ProSiebenSat.1-Konzern vor allem für Sendungen wie „Schlag den Star“ oder „Germany‘s Next Topmodel“. Ein Format, das es seit dem Verkauf des Senders N24 nicht mehr gibt, sind Nachrichten. 

In Österreich sieht das Ganze etwas anders aus. Dort beinhaltet ProSiebenSat.1 bereits seit einigen Jahren die Nachrichtensender Puls 4 und ATV. Nun wird sogar noch ein neuer Nachrichtensender ins Leben gerufen, Puls 24, wie unter anderem die Austria Presse Agentur berichtet.

ProSiebenSat.1: Neuer Nachrichtensender ab 1. September in Österreich

Puls 24 wird ab dem 1. September on air gehen und ist der vierte rein österreichische Sender von ProSiebenSat.1. Dafür wird es ab 20.15 Uhr eine Live-Time-Prime-Sendung unter anderem mit dem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz geben.

Themen des Nachrichtensenders sind die klassischen Bereiche wie News, Wirtschaft und Technik, aber auch Ressorts wie Service, Entertainment und Gesundheit.

Puls 24: Empfang des neuen Senders

Der neue Sender ist über alle gängigen Methoden verfügbar. Sowohl über Kabel als auch Satellit wird Puls 24  in Österreich empfangbar sein. Auch im Internet unter der Seite news.Puls24.at wird der Sender per Livestream verfügbar sein.

Neben dem Nachrichtensender an sich wird es auch eine neue App geben, mit denen die Nutzer 24 Stunden sieben Tage die Woche mit Nachrichten versorgt werden.

Puls 24: Programme des neuen Senders

Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, werde vormittags auf dem neuen Sender das Puls-4-Frühmagazin „Café Puls“ ausgestrahlt. Danach werde es im halbstündlichen Takt News-Updates geben. Ebenfalls geplant sind viele Live-Einschaltungen bei aktuellen brisanten Themen, Beispiele dafür sind Pressekonferenzen oder Demonstrationen. Ab 12 Uhr werde es eine einstündige Nachrichtensendung unter dem Namen „Newsroom Live“ geben. Danach werden Sendungen wie „Heinzl und die VIPs“ oder „4GamechangersTV“, die bereits auf anderen Sendern von ProSiebenSat.1 laufen, gezeigt. Abends wird das Programm dann um Talkshows erweitert, die tagesaktuelle Themen behandeln. Ab 20.15 Uhr wird es erneut eine News-Show geben, nachts werden Sendungen wiederholt.

ash

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.