Wann geht es weiter?

"Riverdale": Drehbuchautor teilt schlechte Nachrichten zur 4. Staffel mit

Es gibt schlechte Nachrichten zur 4. Staffel von "Riverdale".
+
Es gibt schlechte Nachrichten zur 4. Staffel von "Riverdale".

Neue Folgen von "Riverdale" erscheinen aktuell nicht mehr wöchentlich. Jetzt hat ein Drehbuchautor weitere schlechte Nachrichten für die Fans der Serie.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 4. Staffel von "Riverdale"+++

  • Neue Folgen der 4. Staffel von "Riverdale" erscheinen immer donnerstags auf Netflix.
  • Aktuell kommt es zu Verzögerungen bei der Ausstrahlung.
  • Ein Drehbuchautor wendet sich mit schlechten Nachrichten an die Fans.

Warum kommen kaum mehr neue Folgen von "Riverdale"? Diese Frage stellen sich viele Fans der Serie, denn Episoden erscheinen aktuell nicht mehr wöchentlich - was zuvor stets der Fall war. 

Bislang sind 17 Folgen der 4. Staffel auf Netflix verfügbar. Geplant waren allerdings 22 Folgen. Wie lange müssen die Zuschauer also auf das Finale warten? Drehbuchautor Ted Sullivan widmet sich dieser brennenden Frage auf Twitter - doch die Antwort gefällt nicht allen "Riverdale"-Fans.

"Riverdale" auf Netflix: Was bereits in der 4. Staffel geschah

Der Großteil der 4. Staffel steht bereits auf Netflix* zur Verfügung, womit ein positiver Aspekt einhergeht: Die Frage um Jugheads (Cole Sprouse) vermeintlichen Tod* wurde endlich geklärt. Zu Beginn der Season sah es ganz danach aus, als ob der Fanliebling bald sterben würde. Die Hinweise verdichteten sich im Laufe der 4. Staffel, bis schließlich enthüllt wurde, dass Jugheads Freundin Betty (Lili Reinhart) für seinen Tod verantwortlich sein soll.

Letztendlich stellte sich aber alles als ein Trick heraus, mit dem sich Jughead an seinen Mitschülern der Stonewall Prep rächen wollte. Ist sein Überleben somit bis zum Ende der 4. Staffel garantiert? Einige Fans haben die Theorie, dass die "Riverdale"-Macher sich eine unerwartete und furchtbare Wendung* bis zum Ende der Season aufsparen.

Lesen Sie auch"Riverdale" - Zwei Schauspieler verlassen die Serie - sterben noch mehr Figuren in der 4. Staffel?

Drehbuchautor von "Riverdale" mit schlechter Nachricht für die Fans der Serie

Doch wann erscheint eigentlich das Finale der 4. Staffel auf Netflix? Drehbuchautor Ted Sullivan widmet sich dieser Frage auf Twitter - und die Antwort dürfte nicht allen Fans gefallen. Zunächst verrät er, dass die 4. Staffel aufgrund der Coronavirus-Pandemie von 22 auf 19 Folgen gekürzt wird. Die Fertigstellung der restlichen Episoden verzögere sich also, was auch für die fehlende 18. und 19. Folge gilt. Folge 18 steht voraussichtlich am 30. April auf Netflix zur Verfügung. Wann das Finale erscheint, ist hingegen noch unklar. Auch durch den Abgang zweier Schauspieler* wird sich wohl noch einiges ändern.

Doch eine gute Nachricht hat Sullivan dennoch: Die gestrichenen Folgen werden als Teil der 5. Staffel veröffentlicht. Allerdings wird auch diese Season wegen der Pandemie voraussichtlich nicht pünktlich erscheinen.

Auch interessant"Outer Banks" - Wird eine 2. Staffel auf Netflix erscheinen?

Video: Cole Sprouse - Darum ist er sauer auf seine "Fans"

Mehr erfahren"Riverdale" - Wann startet die 5. Staffel auf Netflix?

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.