RTL, n-tv, TL II und Vox

RTL-Sender setzen Schwerpunkttag für Flüchtlinge

Berlin - Um "ein deutliches Zeichen für mehr Informationen und Aufklärung rund um die Flüchtlingssituation zu setzen“, haben die Programme der zur RTL-Gruppe gehörenden Sender sich etwas besonders überlegt.

Die News- und Magazinsendungen von RTL, n-tv, TL II und Vox sollen von frühmorgens bis nach Mitternacht das Thema Flüchtlingsproblematik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, teilte ein RTL-Sprecher am Dienstag mit.

Im Mittelpunkt stehe dabei eine Schwerpunktausgabe der Hauptnachrichten „RTL Aktuell“ um 18.45 Uhr. Chefmoderator Peter Kloeppel präsentiere sie live aus einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge. Am späteren Abend soll das Magazin „Extra“ mit einer Spezialausgabe folgen.

Auch der Nachrichtensender n-tv widmet dem Thema einen Schwerpunkt über den ganzen Tag. RTL II und Vox gehen in ihren Nachrichtensendungen auf die Lage der Flüchtlinge ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.