Hochzeitsvorbereitungen und Taufe

Die Rückkehr der Daniela Katzenberger: Doku-Soap geht weiter

+
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis sind bald wieder in Katzenbergers Doku-Soap zu sehen.

Ludwigshafen - Kultblondine Daniela Katzenberger kehrt auf die Mattscheibe zurück. Im Schlepptau hat sie ihren Verlobten Lucas Cordalis und Töchterchen Sophia.

RTL II werde die 2015 gestartete Doku-Soap mit der 29-Jährigen und ihrem Verlobten Lucas Cordalis im April fortsetzen, kündigte eine Sprecherin des TV-Sternchens an. Die im vergangenen Juli geborene Tochter Sophia soll darin erneut eine große Rolle spielen. Zu Beginn gehe es um ihre Taufe, sagte die Sprecherin.

Und auch die Hochzeitsvorbereitungen der Eltern sollen Thema sein. Wo die „Katze“ und der Sohn des Schlagerstars Costa Cordalis sich das Ja-Wort geben, ist nach Angaben der Sprecherin noch nicht bekannt. „Ob auf Mallorca oder in Deutschland - es ist alles offen.“

Das Paar, das im vergangenen Jahr in den Schwarzwald gezogen ist, genießt derzeit - von einigen Kurzreisen abgesehen - das schöne Wetter auf der Mittelmeerinsel. „Wir verbringen viel Zeit mit Lucas' Familie auf Mallorca. Costa unterhält sich die ganze Zeit mit Sophia auf Griechisch“, teilte Katzenberger mit. Und: „Wir genießen einfach das Leben zu dritt.“

Die von Katzenberger 2015 in Aussicht gestellte Rückkehr in die Pfalz ist derzeit kein Thema. Die Kult-Blondine, die im Schwarzwald unter Heimweh litt, hatte angekündigt, sie wolle 2016 nach Bad Dürkheim ziehen, wenn sie und Cordalis dort ein geeignetes Grundstück fänden. Das sei bislang noch nicht der Fall, sagte die Sprecherin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.