Fans erfahren es via Facebook

Samu Haber verlässt "The Voice of Germany"

+
"The Voice of Germany"-Juror Samu Haber.

Berlin - Juror Samu Haber (39) verabschiedet sich - zumindest vorübergehend - von „The Voice Of Germany“. Das postete der Finne auf seiner Facebook-Seite.

Stattdessen wolle er sich auf seine neue TV-Show „Die Band“ sowie seine Karriere als Sänger von Sunrise Avenue konzentrieren und die Zeit dazwischen am Strand verbringen. „Ich habe lange darüber nachgedacht, aber ich habe entschieden, diesen Sommer etwas schöner und entspannter für mich zu machen“, schrieb er in einem Eintrag und scherzte: „Nennt mich faul. Aber es ist mein Leben.“

Bei „The Voice of Germany“ werde Haber erst einmal nicht mehr auf einem der roten Sessel Platz nehmen, hieß es am Dienstag auch auf der Internetseite von ProSieben. Derzeit dreht der 39-Jährige in Barcelona das Format „Die Band“, das ebenfalls auf dem Privatsender zu sehen sein wird. Darin begleitet er den Entstehungsprozess einer neuen Musikgruppe. Aus 20 Kandidaten soll eine fünfköpfige Band entsteht.

In diesem Sommer spielt er zudem mit Sunrise Avenue zahlreiche Festivalshows in ganz Deutschland. Haber hatte erstmals im Herbst 2013 bei „The Voice“ teilgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.