Samuel Koch bedauert „Wetten, dass..?“-Aus

+
Samuel Koch

Berlin - Der ehemalige „Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch (26) findet das angekündigte Aus des ZDF-Klassikers nach eigenen Angaben „schade“.

Er bedauere, dass sein Unfall immer wieder als Wendepunkt in der Geschichte der Show bezeichnet wird: „Sollte tatsächlich jemand denken, dass "Wetten dass..?" durch meine Teilnahme einen Bruch erlebt hat, tut mir das sehr leid“, sagte er „Bild.de“. „Dennoch hat die Sendung danach ganz klar jegliches Niveau verloren.“

Koch verletzte sich im Dezember 2010 während einer Wette so schwer, dass er bis heute gelähmt ist. Thomas Gottschalk entschied sich nach dem Unfall, als Moderator der Sendung aufzuhören. „Eine Show wie "Wetten, dass..?" würde wahrscheinlich nur dann wieder eine höhere Quote erreichen, wenn es bei den Aktionen - so wie in der Antike - um Leben und Tod geht“, sagte Koch weiter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.