Zum zehnjährigen Show-Jubiläum

Sarah Lombardi kehrt zu „Let‘s Dance“ zurück

+
Bei „Let‘s Dance“ war Sarah Lombardi im letzten Jahr sehr erfolgreich und erreichte, gemeinsam mit ihrem Tanzpartner, den zweiten Platz.

Köln - Nachdem Pietro Lombardi seine diesjährige Teilnahme bei „Let‘s Dance“ aufgrund einer Fußverletzung absagen musste, wagt sich seine Ex Sarah für eine Jubiläums-Show erneut aufs Parkett.

Zum zehnten Mal tanzen in diesem Jahr bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ Promis mit ihren Profi-Tanzpartnern um den Sieg. Zum Jubiläum der Show sollen nun einige der in früheren Staffeln vorzeitig ausgeschiedenen Stars, auf das Tanzparkett zurückkehren. Darunter wird auch Sarah Lombardi sein, die in der Staffel im Jahr 2016 den zweiten Platz belegte.

In sieben „Exclusiv-Spezial“-Ausgaben im Anschluss an die Live-Sendung zeigen sich die Auserwählten, zu denen auch Sarah zählt, noch einmal mit dem Tanz, mit dem sie damals in der Show scheiterten. Dabei müssen sie sich dem Urteil der beiden Jury-Mitglieder Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez stellen. Joachim Llambi wird nicht am Special mitwirken. 

So bekommt die diesjährige „Let‘s Dance“-Staffel doch noch ein bisschen Lombardi ab, nachdem sich Pietro Lombardi aufgrund einer Fußverletzung aus der diesjährigen Show vorzeitig zurückziehen musste.

kah

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.