1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

„Was soll die Uhrzeit?“: Sat.1-Zuschauer sauer über Sendezeiten von neuer „Biggest Loser“-Staffel 

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Bei „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“ versuchen die Kandidaten, abzunehmen. Ab dem 5. Februar zeigt Sat.1 neue Folgen der Show. Doch die Sendezeit kommt bei Zuschauern gar nicht gut an.

Naxos – Das Konzept von „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“ hebt sich von anderen TV-Programmen deutlich ab. Denn anstatt von Promistreitigkeiten im Dschungelcamp oder die Suche nach der großen Liebe, begleitet das Sat.1 Format Kandidaten bei ihrem Vorhaben, einen gesünderen Lifestyle anzustreben und abzunehmen. Natürlich steht im Kern des ganzen aber auch ein Wettkampf – denn wer am Ende jeder Folge den kleinsten Fortschritt vorweisen kann, muss das Set auf der griechischen Insel Naxos verlassen.

Neue Staffel, neues Glück: „The Biggest Loser“ kehrt Anfang Februar ins TV zurück

Seit 14 Jahren sagen die mutigen Teilnehmer von „The Biggest Loser“ ihren Kilos bereits den Kampf an, doch seitdem am 8. Januar 2009 die erste Folge des motivierenden Formates über die Bildschirme geflimmert ist, hat die Sendung einige, grundlegende Veränderungen durchlebt. Die Premierenstaffel startete damals noch bei ProSieben, dann übernahm Kabel Eins die Ausstrahlung und inzwischen läuft „Leben leicht gemacht“ bei Sat.1. Als Moderatorin steht dabei Christine Theiss (42) vor der Kamera, die in die Fußstapfen von Katarina Witt (57) und Regina Halmich (46) getreten ist.

Nicht mehr lange, dann begrüßt Dr. Christine Theiss endlich wieder neue Kandidaten auf der traumhaft schönen griechischen Insel Naxos und steht ihnen mit reichlich Fitness- und Lifestyle-Expertise zur Seite. 20 Teilnehmer sind in den neuen Folgen am Start, wie der Sender nun bereits verkündete, und kämpfen ab dem 5. Februar um 16:30 Uhr in neuen Folgen um den Sieg. Damit sind sie die zweite Gruppe, die das erfolgreiche Format seit seiner Namensänderung von „Abspecken im Doppelpack“ zu „Leben leicht gemacht“ zu Beginn der 14. Staffel im Frühjahr 2022 begleitet.

„The Biggest Loser“: International erfolgreiche Abnehm-Show

Wie viele ähnliche TV-Formate stammt auch „The Biggest Loser“ aus den USA. Dort läuft sie Show seit dem 19. Oktober 2004 und hat weltweit etliche erfolgreiche Ableger produziert. So wurden sowohl in europäischen Ländern wie Portugal („Peso Pesado“) und Spanien („La báscula“) als auch in China internationale Versionen der Sendung gezeigt. Eine Promi-Version namens „Big Stars – Promis specken ab“, für die Sat.1 Gäste wie Iris Klein und Patricia Blanco einlud, wurde trotz abgeschlossener Dreharbeiten 2013 jedoch nie ausgestrahlt.

(Quelle: digitalfernsehen.de)

„Etwas doof“: „Biggest Loser“-Zuschauer nicht begeistert von Sendezeit der neuen Staffel

In den sozialen Medien drücken Fans ihre Freude über die neuen Folgen von „The Biggest Loser“ aus und fiebern den neuen Episoden entgegen – die frühabendliche Sendezeit kommt bei einigen von ihnen aber nicht ganz so gut an. „War das schon immer diese Uhrzeit?“, fragt sich eine Facebook-Nutzerin, „Finde die etwas doof.“

Eine weitere Userin scheint außerdem wenig begeistert davon, dass „Leben leicht gemacht“ statt wie letztes Jahr Anfang Januar erst Anfang Februar erscheint: „Hätte euch schon für Januar gebraucht als Motivation.“ Daran lässt sich zwar nichts mehr drehen, aber wenigstens bleibt die „doofe“ Uhrzeit nicht lange so – denn ab Folge 2 am 12. Februar zeigen Sat.1 und Joyn „The Biggest Loser“ wieder wie gehabt um 17:30 Uhr.

Lange müssen sich die Fans nicht mehr gedulden, dann ist bei „Leben leicht gemacht“ endlich wieder Mitfiebern angesagt. Von den Kandidaten, die in der Show einen gesünderen und leichteren Lifestyle erreichen wollen, können aber leider nicht alle ihre Vorsätze und Ziele nach Sendeschluss halten und erleben oft einen tückischen Jo-Jo-Effekt. Denn „Biggest Loser“-Kandidat Patrick wog nach der Show 50 Kilo mehr als davor. Verwendete Quellen: SAT.1, Facebook/Leben Leicht Gemacht SAT.1, digitalfernsehen.de

Auch interessant

Kommentare