Götz George zum 75. wieder als Kult-Kommissar

Erste Details zum neuen Schimanski-Krimi

+
Schimanski ermittelt wieder.

Köln - Schauspieler (74) Götz George schlüpft wieder in seine bekannteste Rolle: In Köln beginnen an diesem Montag die Dreharbeiten für einen neuen „Schimanski“.

Quasi als Geburtstagsgeschenk gibt es einen neuen WDR-Krimi mit Götz George als Kult-Kommissar Schimanski. Der Schauspieler wird am 23. Juli 75 Jahre alt. Gezeigt werden soll die Episode erst in diesem Herbst, jetzt gibt es aber bereits erste Details:

In „Loverboy“ - so der Arbeitstitel der neuen Episode - soll der längst pensionierte Duisburger Ermittler die Tochter eines inhaftierten Gangsterbosses finden, die offenbar mit ihrem Freund von zu Hause abgehauen ist. Alle Spuren führen nach Rotterdam.

Neben George sind auch wieder Chiem van Houweninge als Hänschen, Denise Virieux als Schimanski-Freundin Marie-Claire und Julian Weigend als Kommissar Thomas Hunger mit dabei. Regie führt erstmals bei einem „Schimanski“ Kaspar Heidelbach („Das Wunder von Lengede“). Gedreht wird die neue Folge nach WDR-Angaben vom Sonntag bis voraussichtlich 28. Juni in Köln, Duisburg und Rotterdam.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.