Nicht beeindruckt

Thomalla kritisiert Schweiger-„Tatort“

+
Simone Thomalla war vom "Tatort" ihres Kollegen Til Schweiger nicht beeindruckt.

Berlin - Millionen Zuschauer waren vom actionlastigen ersten "Tatort" mit Til Schweiger begeistert. Die Leipziger „Tatort“-Kommissarin Simone Thomalla (47) gehörte nicht dazu.

„Dass es in seinem "Tatort" weniger um psychologische Feinheiten oder kleine und feine Geschichten geht, sondern mehr um Action, Gewalt und handfeste Sprüche, ist durchaus legitim“, sagte sie der „Bild am Sonntag“. „Wenngleich die Geschichte über Zwangsprostitution weder neu noch besonders eindrucksvoll erzählt wurde.“

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Der neueste MDR-„Tatort Schwarzer Afghane““ mit Thomalla und Kollege Martin Wuttke (51) stand für Sonntag im ARD-Programm. Der NDR-Krimi mit Schweiger in der Vorwoche hatte mit etwa 12,6 Millionen Zuschauern die höchste „Tatort“-Quote seit fast 20 Jahren gehabt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.