Blaues Kreuz klagt an

Vorwürfe gegen Sauf-Sendung auf Tele 5

+
Die Komikerin Hella von Sinnen (l-r), der Moderator Hugo Egon Balder und der Komiker Wigald Boning posieren am 16.03.2015 in Hamburg in der Kneipe "Zwick" bei einem Fototermin zur Tele 5-Show "Der Klügere kippt nach"

Berlin - Der Suchthilfeverband Blaues Kreuz hat die neue Tele-5-Spättalkshow „Der Klügere kippt nach“ kritisiert. „Es ist einfach eine völlig überflüssige Sendung.“

Das sagte Geschäftsführer Jürgen Naundorff in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie keine Zukunft hat. Dennoch werden diese Ausstrahlungen negative Folgen haben, weil allein schon der Titel höchst problematisch ist.“ Tele 5 hatte angekündigt, dass die Gäste bei dem neuen Spättalk mit Gastgeber Hugo Egon Balder (Premiere: 6. April) kräftig bechern dürfen. Tele 5, so Naundorff, wolle mit der Show „zuallererst Aufmerksamkeit erzielen“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.