RTL-Kuppel-Show

Andy Borg moderiert "Schwiegertochter gesucht"

+
Andy Borg will jetzt zu Schmetterlingen im Bauch verhelfen.

Köln - Das "Musikantenstadl" ist Geschichte, jetzt wird verkuppelt: Andy Borg wird an der Seite von Vera Int-Veen die RTL-Show "Schwiegertochter gesucht" moderieren.

Der Sänger und frühere ARD-Moderator Andy Borg (55) stellt sich knapp zehn Monate nach seinem Aus beim „Musikantenstadl“ an die Seite von Vera Int-Veen (48). Gemeinsam mit ihr werde er für RTL zwei Sonderausgaben der Fernsehsendung „Schwiegertochter gesucht“ moderieren, sagte Borg in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

„Wir haben schon viele gemütliche Fernsehabende mit der Sendung gehabt, auch weil wir Vera seit vielen Jahren kennen und mögen“, sagte er über sich und seine Frau Birgit, mit der er seit 1992 zusammen ist. „Da meine Mutter schon die beste Schwiegertochter hat, die man sich überhaupt wünschen kann, konnte ich ja selber nicht mitmachen.“

Er folge nun dem Ruf der RTL-Moderatorin: „Als Vera mich eingeladen hat, diese beiden Specials mit ihr zu moderieren, habe ich natürlich sofort zugesagt. So kann ich jetzt auch mal mit dabei sein.“ Gesendet werden die beiden Sendungen „Schwiegertochter gesucht - Immer wieder sonntags“ am 17. und 24. April, jeweils um 19.05 Uhr, bei RTL.

"Schwiegertochter gesucht": Rückblick in Spezialausgaben

Die Sendung, in der Int-Veen für Junggesellen einen Partner sucht, läuft im zehnten Jahr. Mit den beiden Spezialausgaben blicken Int-Veen und Borg zurück auf die Zeit seit 2007. Im Spätsommer startet den Angaben zufolge die zehnte Staffel der Fernsehreihe.

So heißen die Stars wirklich

Borg moderierte neun Jahre in der ARD den „Musikantenstadl“. Ende Juni vergangenen Jahres musste er Abschied nehmen, die Sender wollten nicht mehr mit ihm. Die Nachfolgesendung „Stadlshow“ mit neuen Moderatoren scheiterte. Derzeit ist der in Wien geborene Borg, der bei Passau lebt, mit einer musikalischen Bühnenshow auf Tour.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.