Darum hört der beliebte Vierbeiner auf

Serien-Aus für GZSZ-Hund "Bolle"

+
Jolly alias "Bolle" geht in den Ruhestand.

Köln - Für Hund "Bolle" ist jetzt Schluss mit der RTL-Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten". Der beliebte Vierbeiner wird durch einen Nachfolger ersetzt.

Die RTL-Fernsehserie „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ („GZSZ“) ist auf einen neuen Hund gekommen: Die Hundedame Lisa löst Jolly ab, der seit September 2009 den Hund Bolle spielt. Jolly geht in den Ruhestand, wie RTL am Mittwoch mitteilte. Seiner Nachfolgerin liegt das Talent quasi im Blut: Ihr Großvater hat den ersten Bolle gespielt - den Hund gibt es in der Serie seit 2005. Er gehört dort den Familien Bachmann und Höfer.

„Jolly ruht sich vom Filmgeschäft aus und geht in Hunde-Rente“, erklärte seine Tiertrainerin Carola Conrad, die gemeinsam mit einer Kollegin auch die zweijährige Lisa betreut. „Sie ist ein sehr spielfreudiger Hund“, berichtete sie. Schon viele Mitglieder ihrer Familie seien in Filmen, in der Werbung und am Theater aufgetreten.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.