Shows zu Silvester: Das gibt es heute Abend im TV zu sehen

Spektakel mit viel Musik: Francine Jordi und Alexander Mazza begrüßen das Publikum aus Linz in der „Stadlshow Silvester“. Foto: orf

Shows zu Silvester kommen nicht zu kurz. Private wie öffentlich-rechtliche Sender präsentieren Musik, Stars und Comedy. Ein Überblick über das Silvester-TV-Programm.

ARD: „Stadlshow Silvester“ 

Die große Musikshow zu Silvester (20.15 Uhr) mit Francine Jordi und Alexander Mazza wird live aus Linz übertragen. Die musikalischen Gäste, darunter Heino, die Amigos, Bernhard Brink und die jungen Zillertaler, präsentieren nicht nur ihre eigenen größten Erfolge, sondern auch andere Hits - von Schlager bis Mundart, von volkstümlich bis Klassik, von Swing bis Partysound, von Volksmusik bis italienische Pop-Klassiker.

ZDF: „Guten Rutsch“ 

Johannes B. Kerner wünscht einen „Guten Rutsch!“ aus St. Anton (20.15 Uhr). In Hüttenatmosphäre präsentiert er die Hits des Jahres und stimmt sich mit Stars aus Show und Musik auf den Jahreswechsel ein. Zu Gast sind Namika, die Hermes House Band, Glasperlenspiel, Albano und Romina Power, Thomas Anders, David Garrett und andere.

Um 21.45 Uhr meldet sich Andrea Kiewel dann mit der Sendung „Willkommen 2016“ live vom Silvester-Open-Air-Event am Brandenburger Tor. Präsentiert wird ein Musikprogramm mit Künstlern wie The Boss Hoss, Caught in the Act, den Prinzen, Glasperlenspiel, Gregor Meyle und Mr. President aka LayZee. Der Höhepunkt ist ein Feuerwerk

RTL: „Die ultimative Chart-Show – die beliebtesten Après- und Ski-Party-Hits“ 

Moderator Oliver Geissen spricht mit seinen Gästen Verona Pooth, Jens Riewa, Janine Kunze und Ralf Moeller und begrüßt Mickie Krause, Puhdys, Opus, Markus Becker und Antonia aus Tirol (20.15 Uhr).

RTL 2: „Die Après-Ski-Hits Silvesterparty 2015“ 

Ebenfalls aus St. Anton begrüßen die Moderatoren Verena Kerth und Florian Ambrosius ihr Publikum (20.15 Uhr). Unter anderem gehen Carmen Geiss, Kay One, Glasperlenspiel, Lucas Cordalis, Jürgen Drews, Madcon, Mickie Krause und Tim Toupet mit ihren beliebtesten Partykrachern an den Start.

WDR: „Stratmanns Silvester“ 

Stimmung aus dem Pott kommt mit Wirt Jupp (Ludger Stratmann), der in seinem Kneipentheater u. a. Florian Schroeder und die Pottgröße Kai Magnus Sting willkommen heißt (20.15 Uhr).

MDR: „Die Silvester-Schlagerparty“ 

Auch Mareile Höppner und Ross Anthony starten mit zahlreichen Gästen ins neue Jahr (19.45 Uhr). Dabei sind Jürgen Drews, Mickie Krause und Wolkenfrei.

RBB: „Das Allerbeste zum Schluss“ 

Es soll ein Feuerwerk der guten Laune werden: Jürgen von der Lippe präsentiert Sketche und sein Assistent Lars Redlich hat heimlich Überraschungsgäste eingeladen (20.15 Uhr).

„Dinner for One“

„Dinner for One“ (Regie: Heinz Dunkhase) im Original mit Freddie Frinton und May Warden läuft auf allen Regionalsendern. Die ARD zeigt das Original um 12.30 Uhr und 16.45 Uhr, BR um 19 Uhr, NDR um 19.40 Uhr und SWR um 19.35 Uhr. Der RBB zeigt es um 10.40 Uhr und 19 Uhr, der HR um 19.10 Uhr und der WDR um 18 Uhr.

Die neueste Version stammt von den Moderatoren von „Wissen macht Ah!“ (ARD, 8.40 Uhr). Im HR laufen zwei Dialekt-Versionen, auf Hessisch (16.45 Uhr) und Nordhessisch (18.45 Uhr). Der WDR bringt die freie Adaption „Döner for One“ (17.20 Uhr) und um 17.35 Uhr folgt „Dinner op Kölsch“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.