Wird er der neue Chef?

Sidney Hoffmann: Hier zeigt der überglückliche „PS-Profi“ seinem Sohn ...

Der bekannte Autotuner Sidney Hoffmann hält in seinem Büro seinen kleinen Sohn auf dem Arm.
+
Der Dortmunder Autotuner Sidney Hoffmann sitzt in seinem Office und hält seinen erst vier Monate alten Sohn auf dem Arm.

Bis zur neuen Staffel von „Sidneys Welt“ auf DMAX dauert es noch einige Wochen. Doch als stolzen Papa gibt es TV-Star Sidney Hoffmann bereits jetzt zu sehen – auf Instagram zeigt sich die Tuning-Ikone ganz väterlich.

Dortmund – Schon bald kehrt Autotuner Sidney Hoffmann (41) mit einer neuen Staffel seiner DMAX-Serie „Sidneys Welt“ ins TV zurück. Wie Sidneys Freundin Lea Rosenboom (30) bereits vor einigen Wochen angekündigt hatte, wird bereits am 2. November (21:15 Uhr) die erste Folge der Doku-Soap ausgestrahlt. Hoffmanns zahlreiche Fans müssen sich also nur noch wenige Wochen gedulden. Den stolzen Papa mit seinem Sohn dürfen sie allerdings schon jetzt bewundern.

Sidney Hofmann hatte in der jüngsten Vergangenheit jede Menge zu tun. Schließlich steckte der bundesweit bekannte Tuning-Star mitten in den Dreharbeiten für die neue Staffel der DMAX-Serie. Wie Freundin Lea Rosenboom mussten auch seine Anhänger größtenteils auf ihn verzichten. Am 11. Mai lief die letzte Folge von „Sidneys Welt“ im TV. Der Dortmunder Schrauber gibt seitdem lediglich über Instagram Einblicke in sein Leben. Jetzt auch mit tollen Bildern von sich und seinem Sohn. Den kompletten Artikel zur neuen Staffel von „Sidneys Welt“ und Hoffmanns familiären Fotos lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.