Simpsons: 500. Folge und Gaga-Finale

+
Ein Handout des US-amerikanischen Fernsehsenders Fox zeigt ein Bild aus der 500. Folge der Zeichentrickserie, in der Wikileaks-Gründer Julian Assange (l.) eine Gastrolle spielt.

New York - Die 500. Folge der Simpsons flackerte über den Bildschirm - und verdiente eine besondere Story. Denn Springfield wirft nicht nur seine berühmten Bewohner raus. Krusty lüftet ein Geheimnis.

In den USA ist die 500. Folge der Rekordserie Die Simpsons gelaufen. Die Jubiläumsfolge flimmerte am Sonntagabend (Ortszeit) über die Bildschirme und zeigte die gelbe Familie als Ausgestoßene: Die Stadt Springfield beschließt, ihre berühmtesten Bewohner rauszuwerfen. Der Grund: Barts Streiche (“kostet zu viel“), Homers Unfug (“kostet zu viel“) und Lisas Umweltbewusstsein (“kostet nicht viel, nervt aber“).

Nach dem Jubiläum steht für das Ende der Staffel bereits ein neues Highlight an. Wie das britische Blatt The Telegraph ankündigte, soll der Gastauftritt von Sängerin Lady Gaga beim Finale der 23. Staffel gezeigt werden. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ay Caramba! Bilder aus über 20 Jahren Simpsons

Eine schrecklich nette Familie: Die Simpsons. © 20th Century Fox Home Entertainment
Im Lauf der Jahre haben Homer und Co. viele Persönlichkeiten getroffen: Etwa die Rockgruppe „The Who“... © 20th Century Fox Home Entertainment
oder „N‘Sync“... © 20th Century Fox Home Entertainment
... Justin Timberlakes ehemalige Boyband. © 20th Century Fox Home Entertainment
Homer und Marge: Ungewöhnliches Traumpaar. © 20th Century Fox Home Entertainment
Zusammen meisterte die gelbe Familie einige Abenteuer... © 20th Century Fox Home Entertainment
... und musste schon mal durchs Feuer gehen. © 20th Century Fox Home Entertainment
Homers Begegnung mit einem Eisbär. © 20th Century Fox Home Entertainment
Homer und Marge als Adam und Eva. © 20th Century Fox Home Entertainment
Ned Flanders - der Nachbar der Simpsons. © 20th Century Fox Home Entertainment
Barts bester Freund: Milhouse van Houten. © 20th Century Fox Home Entertainment
Bart und seine Gang. © 20th Century Fox Home Entertainment
Zuerst Feinde, später dann Freunde: Bart und Nelson Muntz. © 20th Century Fox Home Entertainment
Essen und Trinken: Homers Lieblingsbeschäftigung. © 20th Century Fox Home Entertainment
Homer fliegt schon mal ins Weltall.... © 20th Century Fox Home Entertainment
... oder trifft Mel Gibson bei der Oscar-Verleihung. © 20th Century Fox Home Entertainment
Zeigt sich auch mal sportlich: Homer beim Tennis... © 20th Century Fox Home Entertainment
...oder beim Boxen. © 20th Century Fox Home Entertainment
Lisa schwingt den Eishockeyschläger. © 20th Century Fox Home Entertainment
Mr Burns: Ausnahmsweise lächelt er einmal. Auf dem Bild überreicht Gaststar Britney Spears ihm eine Auszeichnung. © 20th Century Fox Home Entertainment

Zu Beginn der 500. Folge muss nicht Bart die Strafarbeit an der Schultafel machen, wie in den 499 Episoden davor. Stattdessen schreibt sein Freund Milhouse Dutzende Male “Bart hat sich einen freien Tag verdient“. Und der Couchgag, das fast rituelle Versammeln der Familie vor dem Fernseher zum Schluss des Vorspanns, war in der Jubiläumsfolge ein Zusammenschnitt aus allen bisherigen Folgen.

Gaststar des Abends: Wikileaks-Sprecher Julian Assange. Der Australier war nur wenige Sekunden zu sehen und sein Beitrag wirkte etwas hölzern. Als Bart ihn fragt, wie es ihm gehe, verweigert er die Antwort: Das sei eine private Information, die nur ihn etwas angehe.

Die Simpsons gibt es seit 1987, seit 1989 als eigene Serie. Mittlerweile sind die einst als Kinderfernsehen verspotteten Folgen die erfolgreichste Abendsendung in der Geschichte des US-Fernsehens. Derzeit läuft Staffel 23, die nächsten beiden sind aber schon bestellt. In der Folge 500 sahen die Fans noch ein Jubiläum: Clown Krusty, erstmals ohne rote Nase.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.