Kluge Boxer gesucht

Raabs neue TV-Show: Boxen und denken

+
Stefan Raab bekommt eine neue Show - ein Box-Quiz

München - Boxen und dann auch noch Quizfragen lösen: In der neuen Fernsehshow von Stefan Raab (45) wird den Kandidaten einiges abverlangt. Dem Gewinner winkt eine ordentliche Siegprämie.

Am 18. Oktober sollen beim „TV total Quizboxen“ erstmals Kandidaten in drei Gewichtsklassen gegeneinander antreten, wie der Sender ProSieben am Freitag in Unterföhring bei München mitteilte. „Dumme Boxer gibt es genug. Wir suchen kluge“, sagte Raab laut der Mitteilung.

Auf zwei Minuten Boxen nach Amateurregeln folgen zwei Minuten Quizduell, anschließend wird wieder geboxt. Insgesamt gibt es zehn Runden - fünf Box- und fünf Quizrunden. Der Sieger bekommt 25.000 Euro und darf in die nächste Sendung. Moderiert wird das Ganze von Raab, an seiner Seite ist Sport-Kommentator Frank Buschmann. Boxen hat es Raab schon lange angetan: In zwei Show-Kämpfen gegen Ex-Boxweltmeisterin Regina Halmich etwa holte er sich bereits selbst eine blaue Nase.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.