Hofer wirkte angeschlagen

Sorge um Tagesschau-Sprecher Jan Hofer: Darum wurde die Sendung abgebrochen

+
Ist Jan Hofer krank? Der Sprecher der ARD-Tagesschau musste die Sendung abbrechen.

TV-Zuschauer haben sich nach der Live-Ausstrahlung der "Tagesschau" Sorgen um Nachrichtensprecher Jan Hofer gemacht. Er musste die Sendung gesundheitsbedingt abbrechen.

Aktualisiert um 10.01 Uhr - Hofer wirkte am Ende der 20-Uhr-Sendung am Donnerstagabend angeschlagen, er musste sich bei der Abmoderation nach dem Wetterbericht auf den Studiotisch stützen. Dann endete die Sendung. Die ARD blendete kurz ein Schwarzbild ein, bevor der geplante Kroatien-Krimi begann. 

Schon zuvor hatte sich Chefsprecher Hofer mehrfach verhaspelt. Bei Beiträgen zum Brexit oder der Gorch Fock zu Beginn war dem 69-Jährigen noch nichts anzumerken. Ab der Hälfte der Sendung versprach sich Hofer jedoch mehrfach, wirkte angeschlagen. Am Ende der Sendung konnte er dann nicht weitermachen.

Was ist mit Jan Hofer?

Am Ende der "Tagesschau" wurde es Jan Hofer schlecht, sodass er die Schlussmoderation nicht wie geplant lesen konnte. Möglicherweise ist ein Infekt, mit dem er kürzlich zu tun hatte, noch nicht vollständig auskuriert", hatte der Chefredakteur ARD-aktuell, Kai Gniffke, der Deutschen Presse-Agentur nach dem jähen Ende der Sendung mitgeteilt.

Laut BILD wurde ein Rettungswagen zum Studio in Hamburg gerufen. Inzwischen gehe es dem 69-jährigen Jan Hofer "deutlich besser", teilte die Tagesschau um 21.08 Uhr auf ihrer Homepage mit. In der ARD-Mediathek wurde die Tagesschau-Folge inzwischen geschnitten, Hofers Schwäche-Anfall ist dort nicht mehr zu sehen. Die ARD bedankte sich für die Anteilnahme.  In den sozialen Netzwerken fragten etliche Zuschauer besorgt, wie es Hofer gehe und was passiert sei. Auf Twitter war der Hashtag #tagesschau schon nach wenigen Minuten in den Deutschland-Trends.

Tagesschau Jan Hofer: Sprecher musste abbrechen

Um 21.08 Uhr twitterte die Tagesschau dann zuversichtlich, Jan Hofer ginge es wieder deutlich besser. Er selbst meldete sich gegen 21.45 Uhr auf Twitter zu Wort. Er sei gerade im Krankenhaus durchgecheckt worden, schrieb er und bedankte sich für die vielen Wünsche. Er habe wohl ein Medikament nicht vertragen, das er aufgrund einer verschleppten Grippe seit Donnerstsag nehme. 

Jan Hofer krank: Sendung schon einmal abgebrochen

Der Vorfall am Donnerstagabend ist nicht das erste Mal, dass Jan Hofer seine Moderation aus gesundheitlichen Gründen unterbrechen musste. Im März 2018 musste er sich laut BILD bei einer Kurzausgabe der Tagesschau an seinem Pult festhalten. Im November 2016 brach er seine Moderation der Tagesthemen ab. Ein Magen-Darm-Virus hätte ihn außer Gefecht gesetzt, sagte Hofer später.

(mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.