150 Leichen

"Tatort"-Bilanz 2014: So viele Tote wie nie zuvor

+
Auch das Tatort-Team aus Münster beschäftigte sich im Jahr 2014 wieder mit vielen Toten.

Berlin - 150 Leichen in 36 Filmen: So lautet die „Tatort“-Bilanz 2014. Die Experten vom „Tatort-Fundus“ errechnen wieder Erstaunliches zu der ARD-Krimireihe. Welche Folge hatte eigentlich die „späteste Leiche“?

So oft wurde noch nie gestorben am Sonntagabend nach der „Tagesschau“ - also auf dem wohl besten Sendeplatz, den das deutsche Fernsehen jetzt noch vorzuweisen hat. Nach dem Aus der Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ unkten viele, jetzt gebe es in der TV-Unterhaltung nur noch den „Tatort“ als Lagerfeuer der Nation. Der beliebte ARD-Sonntagskrimi zeigte jedenfalls im Jahr des Todes vom ZDF-Klassiker „Wetten, dass..?“ so viele Todesfälle wie nie zuvor in seiner 44-jährigen Geschichte.

150 Leichen zählte die Fan-Seite „Tatort-Fundus“ für die diesjährigen 36 „Tatort“-Erstausstrahlungen. Auch in diesem Jahr war „erschossen“ wieder die häufigste Todesart in dem Krimiklassiker. In mindestens 46 Fällen wurde ein Mensch erschossen, weitere Todesarten waren zum Beispiel „erwürgt“, „erschlagen“, „erstochen“, „vergiftet“ oder „verbrannt“.

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Die bliebtesten Tatort-Kommissare
 © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Schlusslicht: Kommissar Cenk Batu, alias... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
... Mehmet Kurtulus aus Hamburg belegt mit 6,48 Millionen Zuschauern Rang 15. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Moritz Eisner ermittelt als einziger ausländischer Fahnder in Österreichs Hauptstadt Wien. Gespielt wird er von... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
... Harald Krassnitzer. Trotzdem schafft es der Chefinspektor mit 6,94 Millionen Zuschauern nur auf den vorletzten 14. Platz. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Etwas besser schneiden mit 7,08 Millionen Zuschauern die Ermittler aus Frankfurt ab. Charlotte Sänger und Fritz Dellow heißen die Kommissare des Hessischen Rundfunks... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Gespielt werden die Polizisten von Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf. Sie landen auf Platz 13 der beliebtesten "Tatort"-Kommissare. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Kommissar Klaus Borowski alias Axel Milberg schießt bei seinen Ermittlungen in Kiel gelegentlich übers Ziel hinaus... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Sein Chef hat ihm deshalb die Kriminalpsychologin  Frieda Jung alias Maren Eggert an die Seite gestellt, die sich aber zunächst an Borowski die Zähne ausbiss. Beide landen mit 7,5 Millionen Zuschauern auf Rang 12. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Mit den Ermittlungen in der Hauptstadt schafften es Till Ritter und Felix Stark auf Platz 11... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Den von Dominic Raacke und Boris Aljinoic gespielten Kommissaren sahen durchschnittlich 7,56 Millionen Zuschauer beim Lösen ihrer Fälle zu. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Nur knapp davor landete das Münchner "Tatort"-Duo. Die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr zählen zu den Urgesteinen des Formates und sind bereits seit 1990/91 dabei... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
... Gespielt werden die beiden Hauptkommissare von Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl. Im Durchschnitt sahen ihnen 7,62 Millionen Menschen beim Ermitteln zu: Rang 10. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Nicht nur mit der Dienstwaffe können die Saarbrücker "Tatort"-Fahnder umgehen. Die Kommissare Stefan Deininger und Franz Kappl alias... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Georg Weber und Maximilian Brückner locken 7,74 Millionen Zuschauer vor die Fernseher und erobern damit Platz 9. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Das Revier von Klara Blum und Kai Perlmann erstreckt sich rund um den Bodensee. Gespielt werden die beiden Kriminalpolizisten von... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
... Eva Mattes und Sebastian Bezzel. Mit 7,88 Millionen Zuschauern landen sie im Mittelfeld auf Platz 8. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Einen hauchdünnen Vorsprung vor den Kollegen aus Konstanz haben die Ermittler aus Ludwigshafen. Lena Odenthal und Mario Kopper alias... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe erreichen sonntagabends immerhin 7,9 Millionen Menschen. Das reicht für Platz 6, den sie sich allerdings teilen müssen... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Denn die Kollegen Thorsten Lannert und Sebastian Bootz haben mit ihren "Tatort"-Folgen aus Stuttgart genausoviele Zuschauer... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Gespielt werden die beiden Kommissare von Richy Müller und Felix Klare. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
In Bremen ermitteln Inga Lürsen und Nils Stedefreund - und das so erfolgreich, dass sie die Top-5 der "Tatort"-Kommissare eröffnen... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Seit 2001 spielen Sabine Postel und Oliver Mommsen zusammen und locken durchschnittlich 8,05 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Auf Rang 4 schafft es ein ostdeutsches Ermittler-Duo. Eva Saalfeld und Andreas Keppler suchen in Leipzig Mörder und andere Verbrecher... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Gespielt werden die beiden Polzeibeamten von Simone Thomalla und Martin Wuttke. Wenn sie zu sehen sind, schalten durchschnittlich 8,16 Millionen Zuschauer ein. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Bronze geht an Max Ballauf und Freddy Schenk aus Köln. Die beiden Kommissare haben die Viertplatzierten weit hinter sich gelassen... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Wenn die von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär gespielten Polizeibeamten ermitteln, haben sie durchschnittlich 8,78 Millionen Zuschauer. © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
Jetzt erwarten Sie sicher den Zweitplatzierten - aber es gibt ihn nicht. Denn auf dem obersten Podestplatz wird es eng. Gleich zwei Kommissare und ein Gerichtsmediziner drängen sich auf Platz 1... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...Der Münsteraner Fahnder Frank Thiel alias Axel Prahl und der von Jan Josef Liefers gespielte Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...haben genauso viele Zuschauer wie Kommissarin Charlotte Lindholm. Auch Maria Furtwängler sehen sonntagabends... © dpa
Die bliebtesten Tatort-Kommissare
...durchschnittlich 9,2 Millionen Menschen zu. Eindeutig die Spitzenposition in der Rangliste der beliebtesten "Tatort"-Kommissare. © dpa

Im Jahr 2013 gab es 73 Tote in ebenfalls 36 Krimis, 2012 sogar 88 Tote in 35 Filmen. Im Gegensatz zur anderen ARD-Sonntagskrimireihe „Polizeiruf 110“ (etwa die Folge „Hexenjagd“ vom 14. Dezember) kam 2014 kein einziger „Tatort“ ganz ohne Leiche aus.

„Wir zählen die Leichen, die während der Handlung entstehen und nicht die, die in der Geschichte Erwähnung finden oder früher gestorben sind“, erklärte François Werner von „Tatort-Fundus.de“ in Mannheim, die Leichen-Zählweise seines Teams.

Waren es 50 Leichen oder doch "nur" 47?

Absolut leichenreichster „Tatort“ war demnach die Folge „Im Schmerz geboren“ (12. Oktober) vom Hessischen Rundfunk (HR). 51 Leichen zählte „Tatort-Fundus.de“ in dem experimentellen Film mit Ulrich Tukur als Ermittler Felix Murot. Der HR hatte zuvor 47 Leichen angekündigt, was sich jedoch bei genauerer Zählung als untertrieben herausstellte. Manch Zählender kam auch auf andere Zahlen um die 50.

Wie oft Felix Murot (alias Tukur) in dem Rekord-Film tötete, bleibt indes unklar. In einer Szene etwa ballerte der LKA-Beamte mit einer Maschinenpistole und schusssicherer Weste in eine Menge von Männern, die im Drogenrausch mitten in Wiesbaden die Polizei angriffen.

Die Mitverantwortliche Liane Jessen vom HR hatte schon vor der Ausstrahlung betont, die genaue Zahl sei eigentlich egal, die vielen Toten seien dem Genre geschuldet. Der Film sei eine Mischung aus Italo-Western, Quentin-Tarantino-Film und Shakespeare-Drama.

Ist er nun tot oder nicht?

Auf Platz zwei kam mit 19 Getöteten der Hamburg-Krimi „Kopfgeld“ (9. März) mit Til Schweiger. Platz drei belegte mit 5 Toten der ebenfalls vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) gemachte Krimi „Kaltstart“ (27. April) mit Wotan Wilke Möhring.

Die Statistik 2014 zeigt laut „Tatort-Fundus“ auch: Noch nie haben so viele Ermittler in Notwehr selbst getötet. Der Hamburger Ermittler Nick Tschiller (Til Schweiger) tat es beispielsweise dreimal. Sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Yardim) ebenso wie der Stuttgarter Ermittler Thorsten Lannert (Richy Müller) und der norddeutsche Ermittler Thorsten Falke (Möhring) töteten je einmal.

Außerdem ungewöhnlich an diesem „Tatort“-Jahr: Es gab zwei Sonntagskrimis, in denen Ermittlerfiguren lebensgefährlich verletzt wurden und den Zuschauer am Ende des Films im Unklaren darüber ließen, ob sie getötet worden waren. Mitgezählt wurden sie nicht.

So lag in der Folge „Am Ende des Flurs“ (4. Mai) der Münchner Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) regungslos am Boden. Er war jedoch im nächsten Film des Teams wieder quicklebendig. In der Folge „Vielleicht“ (16. November) blieb völlig unklar, ob der Berliner Kommissar Felix Stark (Boris Aljinovic) seinen letzten Fall überlebt.

Tot ist jedenfalls die Kölner Assistentin „Franziska“ in der gleichnamigen Folge vom 5. Januar. Die von Tessa Mittelstaedt dargestellte Figur Franziska Lüttgenjohann wurde in einem Gefängnis als Geisel genommen und am Ende vom Geiselnehmer erdrosselt.

Von frühen und von späten Leichen

Die früheste „Tatort“-Leiche des Jahres gab es im Schweizer „Tatort“ aus Luzern, in der Folge „Zwischen zwei Welten“ (21. April) - und zwar bereits nach einer Minute und sechs Sekunden.

Die „späteste Leiche“ kam im Saarbrücker „Tatort“ mit dem Titel „Adams Alptraum“ (26. Januar) vor, in dem ein Flashmob-Opfer seinen Verletzungen „bei Minute 80 und 22 Sekunden“ erlag.

Die wohl prominenteste Leiche war im Münster-„Tatort“ mit dem Titel „Der Hammer“ (13. April) zu sehen: Zuhälter Bruno Vogler, gespielt von Sänger Frank Zander, wurde im Parkhaus von einem als Superhelden maskierten Täter erschlagen - natürlich mit dem titelgebenden Hammer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.