Vorbildlich anders

"Tatort"-Schauspielerin ChrisTine Urspruch geehrt

+
Große Ehre für die große ChrisTine Urspruch

Köln  - Sie ist anders und geht damit vorbildlich locker um: Dafür hat die „Tatort“-Schauspielerin ChrisTine Urspruch (43) am Donnerstag den Medienpreis „Bobby“ der Lebenshilfe erhalten.

In dem Westfalen-Krimi spielt Urspruch die kleinwüchsige Gerichtsmedizinerin Silke Haller, die von ihrem Chef Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) aber nur „Alberich“ genannt wird. Der Preis ehre den humorvollen und tabulosen Umgang des Münster-„Tatorts“ mit dem Anderssein, sagte die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt. Die Schauspielerin nahm den undotierten Preis in Köln stellvertretend für das gesamte Team des „Tatort“-Teams aus Münster entgegen.

Der Lebenshilfe-Preis wurde zum 14. Mal vergeben, frühere Preisträger sind etwa Günther Jauch, Alfred Biolek oder Guildo Horn.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.