Harter Einschnitt im TV

„The Masked Singer“: Krasser Verzicht für Fans - muss Deutschland jetzt damit rechnen?

„The Masked Singer“ 2020 (ProSieben): Wegen Corona findet die Show ohne Publikum statt. Passiert jetzt auch noch das, was den österreichischen Fans schon blüht?

  • The Masked Singer* ist mitten in der zweiten Staffel.
  • Wegen Corona muss die Show bereits ohne Publikum im Saal auskommen.
  • Blüht den deutschen Fans jetzt auch noch dasselbe wie in Österreich?

München/Wien - Ist jetzt schon Schluss mit den Masken*? „Die Welt hat sich erkältet“ “The Masked Singer Austria“-Moderatorin Arabella Kiesbauer bringt die Corona-Krise auf den Punkt, als sie die erste und vorerst letzte Folge der österreichischen Ausgabe anmoderiert. Und weil die Welt sich laut Kiesbauer schonen und wieder gesund werden muss, hat die Erfolgsshow in unserem Nachbarland schon einiges auf sich genommen. Zunächst musste sie ohne Saal-Publikum auskommen. Das reicht jetzt aber nicht mehr aus. Es kommt vorerst zum kompletten Aus der Show - zumindest dort. Müssen die deutschen Fans auch um ihren TV-Show-Liebling zittern, der sie durch die schwierigen Corona-Zeit bringt?

„The Masked Singer“ 2020 (ProSieben): Müssen Fans mit dieser krassen Entscheidung auch in Deutschland rechnen?

Weil es laut dem Medienmagazin DWDL im österreichischen Sender Puls 4 die erste auf Corona positiv getestete Person gibt, wird die bisher erfolgreich gelaufene Produktion dort unterbrochen. Auch in Deutschland müssen Live-Shows wie „The Masked Singer“, „Let´s dance“ und „DSDS“ um ihre weiteren Aufzeichnungen bibbern. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland aber berichtete, sollen zum jetzigen Zeitpunkt alle Sendungen stattfinden. Die drei TV-Formate verzichten derzeit auf ihr Publikum in der Show. Damit trotzdem gute Stimmung aufkommt, lassen sich die Macher der Show witzige Sachen einfallen.

„The Masked Singer“ 2020 (ProSieben): In Zeiten von Corona sorgt dieses Feature für gute Stimmung

Statt Saal-Publikum saßen am Dienstagabend ein paar wenige andere Gäste auf den Publikumssitzen hinter den drei Jury-Mitgliedern*: Da waren der Kakadu, das Monster und der Engel aus der ersten Staffel. Der Corona-Sicherheitsabstand wurde natürlich eingehalten. Der Applaus, der eigentlich aus den Publikumsreihen kommt, und für gute Stimmung sorgt, kam diesmal aus dem Off. Das Lustige war, dass es sich um den aufgezeichneten original Applaus des Publikums aus der ersten Folge der neuen Staffel handelte. 

In unserem Live-Ticker halten wir Sie stets auf dem Laufenden über „The Masked Singer“*.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jbr

Rubriklistenbild: © dpa / Rolf Vennenbernd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.