Fans haben klaren Verdacht

„The Masked Singer“: Steckt Mike Singer im Wuschel-Kostüm?  Doch wer ist das überhaupt?

Wer ist der Wuschel bei „The Masked Singer“? Die Fans der ProSieben-Show haben einen klaren Verdacht. Nun soll feststehen, wer sich unter dem Kostüm verbirgt.

  • „The Masked Singer“* geht in die zweite Runde.
  • Im Gepäck hat die beliebte Musikshow zehn neue Kostüme.
  • Wuschel ist ganz besonders flauschig.

Update 6. April: Am 7. April befindet sich „The Masked Singer“ noch immer in der Pause. Anstelle von TMS wird ProSieben einen Spielfilm zeigen, heißt wir müssen komplette darauf verzichten und können uns auch keine Folge des letzten Jahres ansehen. 

Corona-Pause für „The Masked Singer“

Update vom 30. März 2020:Schlechte Nachrichten für alle Fans von „The Masked Singer“: Wegen zwei Coronavirus-Fällen* im Team setzt die ProSieben-Show zwei Wochen lang aus. Am 14. April 2020, dem eigentlichen Finaltag der beliebten Rate-Sendung, soll nun die nächste Folge ausgestrahlt werden. Am 31. März bringt ProSieben als Ersatz die erste Folge der ersten Staffel von „The Masked Singer“.

„The Masked Singer“: Ist Mike Singer der Wuschel oder doch Vincent Weiss?

Update vom 25. März: Der Wuschel liebt Rennautos, hat „die Ziellinie fest im Blick“ ist „aber noch lange nicht im Ziel“, so lauteten die Indizien in Show drei. Klingt irgendwie nach einem Rennfahrer. Da mussten wir sofort an Mick Schumacher denken. Auch die helle Stimme könnte dazu passen. Aber würde Mick tatsächlich bei so etwas mitmachen?

Das Rateteam, zu dem sich gestern Luke Mockridge gesellte, tippte anders. Rea meinte es könnte Giovanni Zarrella sein. Ruth Moschner glaubt tatsächlich an Mike Singer und Luke Mockridge an den Tipp der vergangenen Tage Vincent Weiss.  

„The Masked Singer“: Wer könnte der Wuschel sein

Update vom 24. März 2020: Heute Abend geht „The Masked Singer“ in die dritte Runde*. Ein Kostüm hat sich mit seinem niedlichen Aussehen und seiner umwerfenden Singstimme schon jetzt in die Herzen der Zuschauer gesungen: Wuschel begeisterte in Folge zwei mit seiner Interpretation von „Blinding Lights“ wieder das Rateteam*. Doch wer steckt in dem auffällig kleinen Kostüm?

Unter einem Instagram-Post von „The Masked Singer“ äußern viele Nutzer dieselbe Vermutung: „Das ist definitiv Mike Singer“, schrieb ein User und erntete dafür prompt 360 Likes. „Mike Singer, das erkennt man sofort“ und „Sowas von Mike Singer“, schreiben andere Nutzer.

„The Masked Singer“ 2020: Ist Mike Singer wirklich Wuschel?

Doch wer ist Mike Singer eigentlich? Das dürften sich vor allem manche Zuschauer der Generation 25+ fragen. Mike Singer ist erst 20 Jahre jung, aber schon ein echter Superstar in der deutschen Musiklandschaft. Mit seinen Alben „Karma“, „Deja vu“ und „Trip“ landete er jeweils auf Platz eins der deutschen Charts. Und auch auf Instagram ist er sehr erfolgreich: 1,5 Millionen Fans folgende dem Singer/Songwriter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

das warten wird sich lohnen...

Ein Beitrag geteilt von Mike Singer (@mikesinger) am

„The Masked Singer“ 2020: Wurde Wuschel enthüllt? Insider plaudert aus, wer unter dem Kostüm steckt

Update vom 17. März 2020: „Business statt Party“, so beschreibt der Wuschel seine Vergangenheit, in Folge zwei von „The Masked Singer“* wegen des Coronavirus komplett ohne Zuschauer stattfindet*. Die „Party“, die er nun in der Show hat, genießt er richtig. 

Ruth Moschner glaubt an einen YouTuber, der sehr viel zu tun hatte und eine junge Stimme hat: Julien Bam. Taxifahrer war er nicht, aber liebt andere im Rückspiegel zu betrachten. Dann vielleicht doch der App-Tipp: Nico Rosberg? Rea Garvey dachte zuerst an Ross Antony, findet jedoch selbst, dass die Stimme nicht zu ihm passen würde. Thomas Hackenberg wird von Elton getippt. Der Insider-Tipp Vincent Weiss fällt in der Show gar nicht.

„The Masked Singer“ 2020: Wuschel enthüllt? Insider plaudert aus, wer unter Kostüm steckt

Update vom 17. März 2020, 08.20 Uhr: Bei der zweiten Folge von „The Masked Singer“ am Dienstagabend darf wieder fleißig mitgeraten werden, welcher Star sich als Wuschel verkleidet hat.

Während das Rateteam in der vergangenen Woche Sänger Adel Tawil oder Comedian Teddy Teclebrhan unter dem flauschigen Kostüm, das mit 1,50 Metern das kleinste von allen ist, vermutet hatte, ist bei den Fans Mike Singer mit 44 Prozent ganz weit vorne. Auf den Plätzen folgen Daniele Negroni (13 Prozent), Wincent Weiss (10 Prozent) und Dschungelkönig Prince Damien (6 Prozent).

Eines haben die genannten Tipps der Zuschauer gemeinsam: es handelt sich um professionelle Sänger. Laut Bild (Artikel hinter der Bezahlschranke) soll tatsächlich ein Profi-Musiker unter 60 Meter Kunstfell versteckt sein - nämlich der 27-jährige Wincent Weiss.

„Ich bin mir sehr sicher. Wincent wollte schon letztes Jahr an der Show teilnehmen“, verriet ein Insider, der jahrelang mit dem Sänger zusammenarbeitete, der Bild. Es wäre nicht die erste Musiksendung, an der Weiss teilnimmt: 2013 wurde er durch DSDS bekannt, fünf Jahre war er bei „Sing meinen Song“ dabei. Vielleicht ergeben sich in Folge zwei von „The Masked Singer“* genauere Hinweise. 

„The Masked Singer“: Der Wuschel singt „Crazy“ von Gnarles Barkley

Update vom 10. März 2020, 20.41 Uhr: Die ersten Vermutungen des „The Masked Singer“-Rateteams* zum Wuschel: Geht es nach Ruth Moschner, Rea Garvey und Gastjurorin Carolin Kebekus könnte Adel Tawil oder Teddy Teclebrhan unter dem Kostüm stecken.

„The Masked Singer“ 2020: Wer steckt im flauschigen Wuschel-Kostüm?

Meldung vom 9. März 2020:

München -  Für die zweite Staffel der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“ haben sich die Macher auch dieses Mal wieder aufwendige und imposante Kostüme* einfallen lassen. Den Stars darunter werden sie einen schillernden Auftritt bescheren. Das Singen wird dabei fast zur Nebensache. Denn viele Fans begeistern sich jetzt schon für die manchmal schrägen oder niedlichen Kostüme.

Der Wuschel ist ein besonders weiches und flauschigesExemplar der Masken - und bisher nur bekannt aus Auto und Taxi.

„The Masked Singer“ 2020: Zehn neue Kostüme - mit Wuschel wird‘s flauschig

Bislang kennt man das Wuschel-Kostüm vermutlich nur aus Taxi-Fahrten, die einen von A nach B bringen. Denn dort hängt er meistens baumelnd und dadurch gute Laune verbreitend am Rückspiegel. Laut ProSieben hat der Wuschel jetzt aber „sein Leben am Taxi-Spiegel hinter sich gelassen“ und versteckt nun einen Star unter sich. Genauer gesagt unter 60 Meter Kunstfell: Genau so viel wurde verwendet, um das aufwendige Wuschel-Kostüm für die zweite „The Masked Singer“-Staffel herzustellen.

„The Masked Singer“ 2020: Der Wuschel - welcher Star verbirgt sich unter 60 Meter Kunstfell?

Auf Instagram tummeln sich schon die ersten Verdachte. Welcher Star wird wohl unter dem heißen Wuschel-Kostüm, das übrigens 25 Kilo wiegt, auf der Bühne schwitzen? „Flauschig, weiß und hat den süßesten Blick der Welt“, so wird Wuschel in einem Insta-Post der deutschen Ausgabe von „The Masked Singer“ beschrieben. „Voll knuffig“, „Ich liebe dieses Wuschel jetzt schon“ - das sind nur einige der liebevollen Fan-Kommentare unter dem Post.

Ein Fan hat Wuschel auf jeden Fall schon aus seinem vorherigen Leben erkannt und erklärt, warum er sich einen bestimmten Prominenten darunter vorstellen könnte: „Vielleicht Thomas Hackenberg von der Sendung Quiztaxi - er ist recht klein“, liest man im Kommentar.

Ein anderer Follower vermutet eher die Sängerin Jeanette Biedermann unter dem flauschigen Wuschel-Kostüm. Sollte sich herausstellen, dass sich unter dem Wuschel ein talentierter Sänger verbirgt, dann könnte es noch etwas dauern, bis das Geheimnis um den Wuschel-Star gelüftet wird.

„The Masked Singer“ 2020: Das sind die anderen Kostüme neben dem Wuschel

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jbr

Rubriklistenbild: © dpa / Rolf Vennenbernd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.